Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Universität GrazGroße Nachfrage nach Studienberatung

Bei der Studentenvertretung an der Universität Graz registriert man verstärkte Anfragen nach Beratung. Die Beantwortung erfolgt online. Am Mittwoch wurde auch die uni-interne Ampel hochgesetzt.

Bei Fragen zu Studienproblemen an der Universität Graz steht die Hochschülerschaft per e-Mail und der Online-Plattform Discord zur Verfügung © Juergen Fuchs
 

Es gebe eine wesentlich größere Nachfrage nach Beratung in diesen Tagen, betont Viktoria Wimmer, Vorsitzende der Hochschülerschaft (ÖH) an der Universität Graz. Viele Studierende der Studierenden der größten steirischen Bildungsanstalt haben Fragen, etwa auch zu Themen wie Studentenheimen, Prüfungen und zum Sozialtopf. "Wir wollen aber Risiko vermeiden und haben deshalb weitgehend auf Online-Beratung umgestellt", erzählt sie. Einerseits informiere man die Studierenden über die Social-Media-Kanäle wie Instagram und Facebook, andererseits gebe es Beratung über e-Mail und die Online-Plattform Discord.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren