Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Steirer helfen Steirern"Corona lässt Vereine verzweifeln. Manchmal entstehen aus der Not aber neue Chancen

© Theatergruppe Kumberg
 

Ein Jahr – und es liegen Welten dazwischen. Vorigen Herbst wurde noch opulent Erntedank gefeiert, langsam begann die Maturaballsaison – und überall liefen sie schon, die Vorbereitungen: auf Adventmärkte, Krampusumzüge, große Weihnachtsfeiern, staatstragende Bälle, lustige Feste ...

Und heuer? Je höher die Coronazahlen steigen, desto mehr Termine werden verschoben oder abgesagt.

Keine Frage, man kann auch ohne Feuerwehrfest oder Glühweinstand über die Runden kommen. Und die Welt geht auch nicht unter, wenn sich nicht alles um Ballnächte dreht.

Da geht’s aber nicht nur um Gäste oder Besucher: Vor allem viele Vereine trifft die Absagenflut: „Dauert es länger, wird es hart“, meint etwa der Kommandant der FF Altneudörfl in einer Umfrage, die wir quer durchs Land
gemacht haben.

Manchmal entstehen aus der Not aber ganz neue Chancen. Der Theaterverein Kumberg beispielsweise bittet heuer erstmals zur Premiere per Livestream. Da wird das Wohnzimmer zum Zuschauerraum – und die Theaterkasse zur Spendenbox. Die Kumberger spenden ihren Reinerlös
„Steirer helfen Steirern“.

Unser Applaus ist ihnen damit jetzt schon sicher. Danke!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.