Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

44-Jährige verletztNach Radunfall gesucht: Kombi-Lenker mit "Jesus-Bart"

Telefonierender Lenker wollte Radfahrerin überholen, musste aber wegen Gegenverkehrs nach rechts verreißen - die 44-Jährige kam in Straßenbahnschienen und stürzte. Sie wurde verletzt, er fuhr davon.

Pkw-Lenker nach Radunfall gesucht
Pkw-Lenker nach Radunfall gesucht © Sujetfoto/stock.adobe.co
 

Mit ihrem Citybike fuhr eine 44-jährige Grazerin am Montag gegen 10.35 Uhr auf der Leonhardstraße in Graz stadteinwärts. Und das zwischen den Schienen der Straßenbahn.

Sie wollte die Kreuzung mit der Hartenaugasse bei Grünlicht geradeaus überqueren - da setzte, schildert die 44-Jährige, ein schwarzer Pkw-Kombi mit GU-Kennzeichen zum Überholen an. Am Steuer sei ein Mann mittleren Alters mit einem sogenannten "Jesus-Bart" gesessen. Er habe telefoniert. Wegen Gegenverkehrs  habe er plötzlich und ohne auf sie zu achten nach rechts gelenkt. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste die Frau und wich ihrerseits ebenfalls nach rechts aus, kam dabei aber mit dem Vorderrad in die Schienen und stürzte über den Lenker auf den Gehsteig.

Der Pkw-Lenker setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die 44-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert.

Hinweise bitte an die Polizei-Verkehrsinspektion 1: Tel. 059133/65-4110.

Kommentare (1)
Kommentieren
eleasar
8
30
Lesenswert?

Tragisch. Aber was ist ein "Jesus-Bart"?

Könnte es auch ein "Mohammed-Bart" oder "Nikolaus-Bart" gewesen sein?