Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Statistik zeigtCyberkriminalität ist in der Steiermark stark gestiegen

Die Kriminalstatistik für das Jahr 2019 zeigt einen leichten Anstieg der Anzeigenzahlen. Die Polizei klärte allerdings auch mehr als die Hälfte der Straftaten auf. Große Herausforderungen in der Bekämpfung der Cyber-Kriminalität stehen auch in Zukunft auf dem Programm.

© denisismagilov - stock.adobe.com
 

Die Zahl der Anzeigen ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 5,1 Prozent auf 53.143 Anzeigen gestiegen (2018: 50.573), gab die Polizei am Freitag bekannt. Im Zehnjahresvergleich ist eine leichte Abnahme zu erkennen. 2010 wurden 54.338 Delikte zur Anzeige gebracht, was eine Senkung von 2,2 Prozent bedeutet. Die Aufklärungsquote ist 2019 um 0,2 Prozentpunkte auf 55,9 Prozent gestiegen. Bereits das dritte Jahr in Folge konnte mehr als jeder zweite Fall geklärt werden. 35.002 tatverdächtige Personen wurden 2019 ausfindig gemacht und angezeigt. In den letzten zehn Jahren wurden 25,6 Prozent mehr Tatverdächtige ausgeforscht (2010: 27.868).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren