AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

So geht es rund um die Seen weiter Minus 65 Prozent: Der Corona-Einbruch im steirischen Tourismus in Zahlen

Mitte März kam der steirische Tourismus wegen der Corona-Maßnahmen völlig zum Erliegen. Zum Neustart zeichnet sich bundesweit ein Wett-Buhlen um heimische Gäste ab. Steiermark startet Imagekampagne.

++ THEMENBILD ++ ALTAUSSEE: CORONAVIRUS -  TOURISMUS / HOTELLERIE / SOMMERSAISON
Nicht nur in Altaussee bereitet man sich für den Neustart im Tourismus vor © APA/BARBARA GINDL
 

Zum Glück lief die Wintersaison im steirischen Tourismus (sie läuft von November bis Ende April) bis zum abrupten Stopp durch Corona sehr gut - dadurch konnten sich viele Betriebe einen gewissen Polster erarbeiten. Dieser scheint aber aufgebraucht.

Kommentare (5)

Kommentieren
eadepföbehm
0
3
Lesenswert?

gefährliche Drohung

Dass die Bürgermeister über den freien Seezugang entscheiden dürfen, erscheint mir als eine gefährliche Drohung. Dass es manchen von ihnen nicht um die Menschen, sondern nur ums Geschäft geht, erkennt man an der Aussage des Bürgermeisters von Stubenberg am See, der im Wortlaut: "das Betretungsverbot nur aufheben will, wenn auch die Gastronomie aufsperren kann."
Dass die Infektionsgefahr bei geschlossener Gastronomie wesentlich kleiner ist, müsste auch ein Bürgermeister verstehen. Es gibt also keine sachlichen Gesundheitsargumente für das bestehende Betretungserbot.

Antworten
Haheande
0
5
Lesenswert?

Ausseerland-Bürgermeister

Die Herrn Bürgermeister werden ja wohl eine Einladung aussenden, wenn die Gäste wieder erwünscht sind....ich hoffe, Sie wissen dann, was Sie unterschreiben....weil entschuldigt haben sich weder der BGM von Aussee noch Bad Mitterndorf noch Grundlsee....Hochmut kommt vor dem Fall....

Antworten
AIRAM123
3
12
Lesenswert?

Nach Bad Aussee fahren wir nimmer

... wenn schon Urlaub in Ö, dann bleiben wir gleich ganz daheim. Essen und trinken bei den Wirten vor Ort, shoppen in den kleinen Shops im EKZ und motzen unser Zuhause auf. Pasta...

Antworten
AIRAM123
1
5
Lesenswert?

Und später fahren wir auch nicht hin..

.. da helfen wir den Italienern auf die Beine

Antworten
schetzgo
0
15
Lesenswert?

Und die vergangenen Jahre??

Ein Rekord nach dem anderen...

Antworten