AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Birkfeld17-jähriger Alkolenker krachte mit dem Auto gegen einen Baum

In der Nacht auf Samstag verlor ein Autofahrer im Gemeindegebiet von Birkfeld die Herrschaft über seinen Wagen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
An dem Unfallauto entstand Totalschaden
An dem Unfallauto entstand Totalschaden © FF Birkfeld
 

Gegen 1.40 Uhr verlor ein 17-jähriger Führerscheinneuling aus dem Bezirk Weiz in der Nacht auf Samstag auf der Schanzsattelstraße zwischen Waisenegg und Fischbach die Herrschaft über sein Auto. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte schließlich gegen einen Baum.

Kommentare (7)

Kommentieren
uno01
0
3
Lesenswert?

Tolle Leistung

Da kann er hoffentlich lange darüber Nachdenken. Nur wie kann man sich so ein Auto leisten als 17 jähriger? Eltern oder Bank? Kann sowas vermutlich nicht schätzen was er hatte.

Antworten
freeman666
3
38
Lesenswert?

Alkohol - Führerscheinneuling

Ich wünsche ihm rasche Besserung, schnelle Integration ins Arbeitsleben um den Schaden zumindest finanziell gut machen zu können und einen Strafrichter der dafür sorgt, dass er sehr sehr lange Zeit keinen Führerschein mehr bekommt.

Antworten
kropfrob
4
7
Lesenswert?

Soweit ich weiß ...

... ist "Führerscheinentzug" keine Strafandrohung nach dem Strafgesetzbuch, d.h. dafür ist auch nicht der Richter im Strafprozess zuständig.

Antworten
KarlZoech
2
6
Lesenswert?

@ kropfrob: Dann wäre ich aber sehr dafür, den Führerscheinentzug

auch den Richterinnen und Richtern zu überantworten!

Antworten
Carlo62
1
6
Lesenswert?

Der Führerscheinentzug ist Angelegenheit der Verwaltungsbehörden

Allerdings ist die fahrlässige Körperverletzung (aufgrund der Alkoholisierung) der Beifahrer sehr wohl eine strafrechtliche Angelegenheit, die von Richtern zu be- und verurteilten sein wird, ebenso wie die zivilrechtlichen Ansprüche (Schmerzensgeld) der Verletzten und die Regressansprüche der Versicherung.

Antworten
KarlZoech
0
2
Lesenswert?

@ Carlo62: Das ist mir bekannt. Jedenfalls bin ich dafür,

dass die Richter/Richterinnen auch beim Führerscheinentzug (Dauer!) mitzubetimmen haben!

Antworten
kropfrob
0
0
Lesenswert?

Carlo, ich habe nie behauptet ...

... dass es in diesem Fall keinen Strafprozess geben wird. - Aber wenn Sie diesen und die zivilrechtlichen Forderungen ("... strafrechliche Angelegenheite, ..., ebenso wie ...") auf eine Ebene stellen stimmt das auch nicht.

Antworten