AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unbelehrbar oder nicht?An Autoscheiben geklopft: Bettler blühen 126 Tage Haft

Ein Rumäne hat wegen „Autoscheibenklopfens“ Strafen von 7335 Euro angehäuft. Armenpfarrer Wolfgang Pucher ist über die Vorgehensweise der Polizei verärgert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Bettler (Sujetbild) wurde laut Sicherheitspolizei bereits mehrfach belehrt © APA/GEORG HOCHMUTH
 

War er unbelehrbar oder hat man ihm den Grund für seine Strafen einfach nicht ausreichend erklärt? Das ist die Streitfrage in einem außergewöhnlichen Sanktionsfall für aggressive Bettelei.

Kommentare (5)

Kommentieren
schetzgo
0
25
Lesenswert?

So rieche eben die Vielzahl an Anzeigen nach reiner Schikane, kritisiert Pucher

@Pfarrer - vielleicht sollten sie sich für diese zeilen bei der polizei entschuldigen.

Antworten
jaenner61
0
29
Lesenswert?

wie fern der realität ist dieser pfarrer denn?

wenn der rumäne deswegen sogar schon inhaftiert war, kann mir kein mensch erzählen, dass er nicht wusste warum.
wie realitätsfern ist dieser pfarrer denn?

Antworten
stadtkater
0
23
Lesenswert?

Für wie blöd

hält uns Herr Pucher?

Antworten
bond007
1
34
Lesenswert?

Natürlich...

Nur Herr Pucher und der Dolmetscher haben es ihm jetzt nachhaltig erklärt. JETZT er erst versteht er... oder liegt es etwa doch an der Haftandrohung?

Antworten
silviab
0
27
Lesenswert?

Winter ist,

126 Tage Haft bedeuten bis zum Frühjahr ein Dach über den Kopf, ein warmes Essen. Ein Schelm der Böses denkt! Aber, so dumm ist selbst kein Bettler, dass er
zig Strafanzeigen ansammelt und nicht weiß wofür. Die "Einwanderer" wissen ja sonst auch über alles Bescheid - wo, wie, wann man Förderungen und Zuschüsse bekommt und kennen meist eh nur die Rechte und nicht die Pflichten.

Antworten