AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirer ist neuer Lions-Vorsitzender Österreichs „König der Löwen“

Johann Wieser aus Bad Radkersburg wurde vom Governorrat zum Vorsitzenden des Lions Clubs Österreich gewählt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der neue Vorsitzende der Lions Österreich: Johann Wieser
Der neue Vorsitzende der Lions Österreich: Johann Wieser © Walter Schmidbauer
 

Johann Wieser ist begeisterter Bergsteiger mit einigen bezwungenen 6000ern in Südamerika und war auch Marathonläufer. Nun wurde der ehemalige Direktor des Borg Bad Radkersburg an die Spitze des Governorrates des Gesamtdistrikts Österreich gewählt. Er ist damit oberster Vertreter der Lions in Österreich mit rund 8600 Mitgliedern in 260 Clubs. Weltweit haben 48.300 Clubs in 210 Staaten 1,43 Millionen Mitglieder.

Österreich ist in drei Distrikte eingeteilt. Die Geschäfte des Gesamtdistrikts führt Wieser als Primus inter Pares gemeinsam mit den drei Distriktgovernors. Und verwaltet damit unter dem Lions-Motto „persönlich, rasch und unbürokratisch“ auch ein jährliches Budget für Hilfeleistungen von 4,5 Millionen Euro. Der mit rund 70 Prozent größte Anteil der Hilfeleistungen geht an das nähere Umfeld der einzelnen regionalen Clubs. Die Leistungen, die in ehrenamtlicher Tätigkeit erbracht werden, sind vielfältig. Dazu gehören Hilfe für Menschen in Not, Behindertenprojekte, Gesundheitsförderung, Förderung der Jugend und Erziehung und Förderung und Pflege der Kultur.

„Ich sehe meine Rolle als Moderator, der vor allem die Interessen der drei österreichischen Distrikte zu verbinden hat“, hebt Wieser hervor. Seine Ziele sind der Ausbau der Kooperation zwischen den Distrikten, die Vorzüge der einzelnen Distrikte herauszuarbeiten und diese als Best Practice in den jeweils anderen Distrikten umzusetzen.

Eine wesentliche Aufgabe des Vorsitzenden des Governorrates ist auch die Vertretung der österreichischen Lions nach außen. So war Wieser mit seiner Gattin Elisabeth Anfang Juli bei der „International Convention“ in Mailand. Rund 18.000 Mitglieder waren bei diesem jährlichen Welttreffen dabei. Im Vorjahr reiste Wieser als Governor des Distriktes 114 (Österreich-Mitte) nach Las Vegas, im kommenden Jahr findet das Welttreffen in Singapur statt. Seinen nächsten größeren internationalen Auftritt hat der Governor Anfang Oktober beim Europaforum im estnischen Tallinn.

Zu den Lions im Club Bad Radkersburg-Mureck stieß der zweifache Vater und dreifache Großvater 2002 auf Anregung seines Freundes Kurt Hoffelner. Als Zonenleiter übernahm er 2011 die Leitung des Lions Jugendcamps „Sound of Music“ in Bad Radkersburg. Ein entscheidendes Erlebnis. „Zu erleben, wie dieses bunt gemischte Häuflein von 34 Teilnehmern aus 24 Nationen trotz aller Verschiedenheit zu einer geradezu verschworenen Gemeinschaft zusammenwuchs, hat meine Begeisterung für Lions so richtig entfacht“, betont Wieser. Von Berufs wegen mit Jugendlichen vertraut, hat dieses Camp seinen Entschluss, sich für Lions einzusetzen, „als goldrichtig bestätigt“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.