AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schwerpunktaktion im AdventBis zu 1000 Alk-Kontrollen täglich

Verstärkte Kontrollen im ganzen Land. Steirische Polizei hat so viele Vortestgeräte wie sonst nie.

Es geht auch ohne Auto danach ... © APA/Georg Hochmuth
 

Adventmärkte, Punschstände, Weihnachtsfeiern - in der an sich besinnlichen Zeit wärmt sich so mancher Gast gern mit Alkohol auf. Oft zu viel, um sich ans Steuer zu setzen. Aber gute Vorsätze sind rasch vergessen, wenn man nicht mehr nüchtern ist - dafür ist die Ernüchterung umso schlimmer, wenn etwas passiert.

Deshalb wird auch heuer wieder verstärkt kontrolliert: Die Polizei führt derzeit bis zu 1000 Alkoholkontrollen täglich durch - und das vor allem auch am späteren Nachmittag und früheren Abend, bestätigt Oberst Wolfgang Staudacher, der Leiter der Landesverkehrsabteilung, der Kleinen Zeitung.

Wobei derzeit fast doppelt so viele Vortestgeräte im Einsatz sind wie sonst, nämlich 350. Der Grund: Alte Geräte werden gerade sukzessive gegen neue ausgetauscht - sie bleiben aber im Einsatz, so lange sie noch funktionstüchtig ist.

Oberst Staudacher gibt allen, die mit dem Auto zum Punschstand oder zur Weihnachtsfeier unterwegs sind, eins mit auf den Weg: Schlimm sei es nicht, in eine Alkoholkontrolle zu geraten und herausgefischt zu werden - sondern betrunken einen Unfall zu bauen. Das kann ungleich mehr kosten - im schlimmsten Fall aber nicht nur Geld, sondern auch Menschenleben.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren