AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Polizei warntEinbrecher markieren Wohnungen mit Plastikstreifen

An Grazer Wohnungstüren wurden die Markierungen entdeckt. Bleiben dese längere Zeit unverändert, schlagen die Täter zu.

Die Streifen werden zwischen Türstock und -rahmen gesteckt © Polizei Steiermark
 

Wieder einmal warnt die steirische Polizei vor Einbrechern. Diese sollen mit dem Anbringen von kleinen, kaum wahrnehmbaren Plastikstreifchen an den Wohnungstüren die längere Abwesenheit von Bewohnern prüfen um dann ungestört einbrechen zu können.

In Graz wurden dieser Tage die etwa 1,5 Zentimeter langen und einen halben Zentimeter breiten Plastikstreifen entdeckt. Der Zweck dahinter: Bleiben die Streifen für längere Zeit zwischen Türstock und Türblatt eingeklemmt, können die Einbrecher davon ausgehen, dass sich niemand in der Wohnung befindet. Beim Öffnen fallen sie jedoch meist unbemerkt zu Boden.

Das Kriminalreferat des Grazer Stadtpolizeikommandos rät zur erhöhter Aufmerksamkeit. Wenn jemand solche Plastikstreifen an seiner Wohnungstür findet, soll er umgehend die Polizei unter dem Notruf 133 kontaktieren, empfiehlt die Landespolizeidirektion. Und man soll alles so lassen, wie man es vorgefunden hat.

Der Trick ist freilich nicht neu. Schon im Vorjahr warnte die Polizei vor den Tätern, damals waren sie mit dieser Masche teilweise auch erfolgreich.

Jemand daheim?: Die dreistesten Einbruchsmaschen

Vor allem während der Urlaubszeit nutzen Einbrecher die Abwesenheit von Haus- oder Wohnungsbesitzern und verschaffen sich Zutritt zum Objekt ihre Begierde.

Oft reichen allerdings schon Schraubenzieher, ...

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

... um gekippte Fenster zu öffnen. Denn für einen Einbrecher ist ein gekipptes Fenster beinahe ein offenes Fenster.

(c) Gina Sanders - Fotolia (Erwin Wodicka)

Mit Brechstangen oder Kuhfüßen lassen sich Balkon- oder Eingangstüren öffnen.

APA

Aber auch Gaunerzinken sollten sofort der Polizei gemeldet werden, denn Einbrecher hinterlassen manchmal Zeichen, die Auskunft über die Bewohner geben. Die Gaunerzinken sind keine Kritzeleien, sondern Geheimcodes.

(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)

Die Begräbnismasche nutzen skrupellosen Einbrecher, zu einem Zeitpunkt an dem sie relativ sicher sein können, dass niemand zu Hause ist.  Deswegen rät die Polizei, dass auch während der Verabschiedung immer wieder jemand nach dem Rechten schaut.

(c) Kzenon - Fotolia

Volle Briefkästen ziehen Diebe übrigens auch magisch an, denn sie signalisieren Abwesenheit.

(c) Johanna Mhlbauer - Fotolia

Zwar wollen Einbrecher gerne ungestört arbeiten und schlagen hauptsächlich dann zu, wenn niemand zu Hause ist, aber auch Diebe haben ihre Tricks: Sie geben sich beispielsweise als Stromableser aus und verschaffen sich somit Zutritt zu Haus oder Wohnung.

Bevorzugte Zielgruppe sind alleinstehende oder ältere Personen. Die Kriminellen treten häufig als Duo auf - einer lenkt ab und der andere schlägt zu.

(c) M. Schuppich - Fotolia

Eine weitere Einbrecher-Masche sind Plastikstreifen, damit loten sie ebenfalls aus, ob ein Haus bewohnt oder unbewohnt ist.

Die Einbrecher biegen einen durchsichtigen Kunststoffstreifen in U-Form und klemmen ihn zwischen Tür und Rahmen. Ist der Plastikstreifen Tage später noch unverändert, können Einbrecher zuschlagen.

Ist man zuhause, fallen die Streifen beim Öffnen der Tür meist unberkt zu Boden.

LPD

In Deutschland warnte die Polizei auch vor folgendem Trick: Als Feuerwehrmänner getarnte Diebe gaben an, Rauchmelder überprüfen zu wollen. Allerdings bestehlen auch sie ihre Opfer, sobald sie im Haus sind.
Unbekannte sollten niemals ins Haus gelassen werden!

(c) Eisenhans - Fotolia
1/9

Kommentare (4)

Kommentieren
paulrandig
15
26
Lesenswert?

Streifchen wieder reinstecken und...

...einen Eimer Farbe innen über der Türe befestigen :-)

Antworten
ratlos64
1
16
Lesenswert?

nicht vergessen

wenn sie wieder nach Hause kommen durch das Fenster einsteigen..

Antworten
AloisiaBassa
5
11
Lesenswert?

Arbeiten sie

in einer Reinigungsfirma?

Antworten
paulrandig
2
24
Lesenswert?

Meine Güte, lauter Realisten unterwegs heute!

Ab und zu darf man doch auch einmal etwas heiter nehmen, oder?

Antworten