AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

DialektDarum redete Suter im ORF schweizerdeutsch

Corinne Suter gab die Interviews im ORF nach ihren Medaillen bei der WM in Aare jeweils auf schweizerdeutsch. Das ist die Begründung.

© AP
 

Silber in der Abfahrt, Bronze im Super-G. Und das, obwohl sie im Sommer beinahe ihren Fuß verloren hätte. Die Schweizerin Corinne Suter zeigte bei der WM in Aare auf. Logisch, dass die 24-Jährige eine gefragte Interviewpartnerin war. Auch beim ORF.

Und dort gab sie die Interviews nicht auf hochdeutsch, sondern auf schweizerdeutsch. Zugegeben: Als Österreicher kann man den Inhalt des Interviews erahnen, auch wenn man sich konzentrieren muss. Aber warum hat die Schweizerin nicht auf hochdeutsch geantwortet? Diese Frage stellt man sich zumindest in der Schweiz.

ORF-Moderator Ernst Hausleitner hat das nun in einem Instagram-Posting erklärt. Suter habe vor den Interviews gefragt, ob schweizerdeutsch in Ordnung wäre - Hausleitner stimmte zu, "weil ich wollte, dass sie sich authentisch präsentieren kann und sich wohl fühlt. Ich habe die Spachbarriere in diesem Fall für überwindbar erachtet."

 

Kommentare (17)

Kommentieren
AlBundyFan
0
0
Lesenswert?

na so ein toller bericht

diese frage wurde im ORF ja sogar mitübertragen vor dem interview mit ihr.
ich habe sie jedenfalls direkt nach dem renenn gehört bevor die fragen an sie kamen.

und hier tut man so im bericht ,als ob man hier eine "info" preisgeben würde.
die info kam vom ORF und nachfragen hätte man sich sparen können.

Antworten
supamausl5
3
50
Lesenswert?

Bei Dominik Paris...

...ists ja auch kein Problem, dass er in Interviews nicht hochdeutsch spricht.

Antworten
Sashoma
7
2
Lesenswert?

trotzdem

versteht ihn nid a jeder

Antworten
exilgrazer
2
53
Lesenswert?

Reden denn die Oesterreicher Hochdeutsch?

Was soll diese künstliche Aufregung? Ich finde es ganz normal, dass Schweizer so sprechen. Ist ja auch Ihre Sprache. Wenn ich da an so manche österreichischen Sportler denke.......

Antworten
Sashoma
2
3
Lesenswert?

In der Schweiz schon

Sonst wird man e nicht verstanden

Antworten
zyni
3
24
Lesenswert?

.... nicht vergessen

die Co- Kommtatoren, was da oft raussprudelt ist mehr als rustikal.

Antworten
zyni
13
40
Lesenswert?

Man soll sich einmal

Frau Schmidhofer bei Interviews anhören, man kann den Slang gar nicht zuordnen. Keine Österreicher geben Interviews auf Hochdeutsch.

Antworten
gulliver
26
5
Lesenswert?

Warum?

Achso. Weil sie darum gebeten hat. Und warum?

Antworten
beobachter2014
5
58
Lesenswert?

Sprachen

Bei dem fürchterlichen Englisch der ORF-Reporter ist Schweizerdeutsch richtig erholsam:-)

Antworten
AIRAM123
2
68
Lesenswert?

Ich fand es sympathisch

...

Antworten
cockpit
8
41
Lesenswert?

und warum reden die Östereicher

in Mundart und nicht in Hochdeutsch?

Antworten
struge1
20
45
Lesenswert?

Bei dem Schwachsinn

der Fragen, die der ORF Reporter stellt, ist es ziemlich egal, in welcher Sprache die Antwort ausfällt...

Antworten
Sashoma
11
19
Lesenswert?

Wenn ich steirisch

In der Schweiz rede, werden die ach so offenen und herzlich willkommenden Schweizer sehr freundlich
Jeder Schweizer freut sich auf mein Steirisch, nachdem die Info kommt, dass wir Österreicher bekanntlich dumm sind

Antworten
einmischer
30
4
Lesenswert?

Hausleitner

Und das der "weltberühmte" Hausleitner "Liebe Freunde" in der Schweitz hat,...naja vielleicht etwas optimisctisch

Antworten
Eltern
60
6
Lesenswert?

Untertitel

Der ORF soll bitte beim nächsten Interview in Schweizerdeutsch Untertitel einblenden.

Antworten
büffel
14
16
Lesenswert?

Instagram-Werbung

Muß ich mich nun bei Instagram anmelden, um das Interview sehen zu können? Nein, mache ich nicht.

Antworten
SagServus
0
10
Lesenswert?

Muß ich mich nun bei Instagram anmelden, um das Interview sehen zu können?

Auch auf die Gefahr hin, mich selbst ins Fettnäpfchen zu setzen, aber auf Instagram ist kein Video verlinkt.

Antworten