AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Damen-TrainingGebete der Österreicherinnen wurden erhört

Erstmals seit vielen Jahren konnten die schnellsten Ski-Damen der Welt die Abfahrt in Zauchensee von ganz oben bestreiten. Der extrem steile Startschuss sorgt bei den meisten Damen für viel Herzklopfen. Steffi Venier und Tamara Tippler beteten um diesen Beginn.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Stephanie Veniers Gebet um das steile Startstück in Zauchensee wurde erhört © GEPA pictures/ Jasmin Walter
 

In wenigen Sekunden auf 100 km/h, das erleben die schnellsten Ski-Damen der Welt auf der "Gamskofel"-Abfahrt in Zauchensee. Im ersten Training konnten Nicole Schmidhofer & Co. erstmals seit 2007 wieder von ganz oben einen Zeitlauf in Angriff nehmen. "Wenn du das erste Mal da oben stehst, kostet das schon einige Überwindung, weil du selbst ohne Antauchen gleich auf 100 km/h bist", berichtet Ramona Siebenofer, "du bist gleich auf echter Renngeschwindigkeit. Mir taugt das voll."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.