Gegen KomarnoDer UVC feiert seine Champions-League-Premiere

Österreichs Volleyballmeister gibt am Mittwoch gegen den slowakischen Vertreter Komarno sein Debüt in der Königsklasse.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VOLLEYBALL - AVL, Graz, team photo shoot
Das Team des UVC Graz © GEPA pictures
 

Eine Premiere steht Österreichs Volleyball-Meister der Männer, UVC Graz, am Mittwoch (20.00 Uhr) bevor. Im Match gegen Rieker UJS Komarno präsentieren sich die Steirer erstmals überhaupt in der Champions League. Das Team um Headcoach Robert Koch reiste am Dienstag zum Vorrunden-Hinspiel nach Nitra in der Slowakei.

Für einige seiner Spieler ist es allerdings ein Comeback in Europas Eliteliga, so hatten Lorenz Koraimann, Sergej Drobnic, Lukas Kühl, Cameron Keen und Michael Ladner schon Einsätze in der Königsklasse. Mit dem slowakischen Meister Komarno wartet nun eine starke und sehr erfahrene Mannschaft. "Sie haben viele Spieler, die in europäischen Spitzenteams gespielt haben und jetzt wieder zurück in der Slowakei sind. Diese routinierte Mannschaft ist eine schwierige Aufgabe, aber die Jungs haben das Potenzial, auch auswärts mitzuhalten", ist Trainer Koch überzeugt.

Ziel ist es, sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 14. Oktober in Graz zu schaffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!