AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Austria Klagenfurt unter neuer FührungNeue Eigentümer kassieren mit Stadion-Vertrag ab

Bei der außerordentlichen Generalversammlung der Austria Klagenfurt am Dienstag, 12. Februar, in Wien sind nur vier Mitglieder stimmberechtigt. Peter Svetits soll weiter „helfen“, wenn es nötig ist. Neue Eigentümer übernehmen einen super dotierten Stadion-Vertrag.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Peter Svetits hat in Zukunft viel mehr Zeit sich mit Peter Pacult & Co. zu unterhalten © Gepa
 

Die Austria Klagenfurt hat mit einer Gruppe aus Deutschland einen neuen „Eigentümer“ gefunden. Offiziell wird alles am Mittwoch, 13. Februar, werden. Am Tag davor gibt es in Wien, in den Räumlichkeiten der Paradiso Bauträgergesellschaft m.b.H. von Austria-Klagenfurt-Vizepräsident Skender Fani, eine außerordentliche General- und Mitgliederversammlung. Dort soll der alte Vorstand entlastet und der neue gewählt werden. Stimmberechtigt sind vier Personen: Präsident Peter Svetits, Vize-Präsident Skender Fani und die beiden Rechnungsprüfer.

Kommentare (1)

Kommentieren
georgXV
0
2
Lesenswert?

Austria Klagenfurt

also doch (hier schwarz auf weiß): unser Steuergeld ("sie verdienen bei vielen Veranstaltungen im Stadion mit, OHNE daß sie etwas dafür tun müssen") für diesen maroden Fußballklub !!!
Es ist eine Frechheit, daß hier für wenige hundert (zahlende ???) Zuschauer und NICHT einheimische Spieler jährlich für Steuergelder versenkt werden !!!
Wann ist hier ENDLICH Schluß mit lustig ???!!!

Antworten