Hartberg - Klagenfurt Warum Dario Tadic heute eine Registrierkasse im Gepäck haben könnte

Nach der unglücklichen 3:4-Niederlage in Klagenfurt haben Dario Tadic und Hartberg noch einige Rechnungen mit den Kärntnern offen. Der Stürmer zeigte sich zuletzt im ÖFB-Cup wieder in Trefferlaune.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - BL, A.Klagenfurt vs Hartberg
Tadic vergab im ersten Saisonduell einen Elfmeter © GEPA pictures
 

Gut möglich, dass Trainer Kurt Russ und Dario Tadic heute (17 Uhr) neben Stift und Block auch eine Registrierkasse mit an die Seitenlinie nehmen, haben die Hartberger mit der Austria aus Klagenfurt gleich mehrere offene Rechnungen zu begleichen. Denn die Kärntner sind der einzige Bundesligist, gegen den die Oststeirer noch nie punkteten. Zwar trafen beide Teams erst einmal in der höchsten Spielklasse aufeinander, bei der 3:4-Niederlage in Klagenfurt gab es im ersten Bundesligaduell aber mehr als genug Drama. "Das war ein spektakuläres Spiel und nach so einem Spielverlauf haben wir bestimmt noch eine Rechnung offen. Vor allem ich selbst", erklärt Tadic, der beim Gastspiel im Wörthersee-Stadion zur tragischen Figur avancierte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.