Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BundesligaDeshalb ist Kiteishvili ein echter Glücksfall für Sturm

Otar Kiteishvili spielt aktuell in Hochform. Aber eigentlich stand der Georgier gar nicht auf dem Wunschzettel des SK Sturm.

Otar Kiteishvili © GEPA pictures
 

Anfang der Saison erwischte ihn der Coronavirus, dann setzte ihn ein Muskelbündelriss außer Gefecht. Dennoch brachte es Otar Kiteishvili in sieben Bundesliga-Einsätzen auf drei Tore und zwei Assists. Vor allem nach seinem Doppelpack gegen die Wiener Austria rückte der Georgier in den Fokus der Öffentlichkeit. „Otar ist in einer sehr guten Verfassung und die Mannschaft performt richtig gut. Deshalb wird die Leistung von Otar viel mehr wahrgenommen. Ich denke, dass er auch die eineinhalb Jahre zuvor gute Leistungen gebracht hat. Nur das Gesamte hat leider nicht so funktioniert“, sagt Geschäftsführer Andreas Schicker.

Kommentare (3)
Kommentieren
Geom38
1
4
Lesenswert?

In dieser Saison

sollte man nicht mal daran denken ihn zu verkaufen. Auch wenn's finanziell schon wieder eng werden sollte. Ein auf mehrere Jahre ausgelegter Entwicklungsplan ist genauso abhängig von einer gewissen Stabilität....und von Führungsspielern um die herum eine Mannschaft wachsen kann.

Lodengrün
0
2
Lesenswert?

Und Du @Geom

siehst das bei ihm nicht? Er ist 24 und hat genug Luft nach oben. Wenn nur alle diese Leistung in diesem Alter abrufen können dann ist Sturm hoch heraus.

Geom38
0
2
Lesenswert?

Keine Ahnung

was du mir damit sagen willst. Kiteishvili ist einer derjenigen, die momentan unentbehrlich sind und der auf jeden Fall eine wichtige Rolle im 3-Jahresplan spielen sollte. Wo man über einen Verkauf also frühestens ins 2-3 Jahren diskutieren sollte, sofern er nochmal verlängert.