AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SK SturmGab's eine Kopfwäsche für die Spieler?

Der SK Sturm sucht seit eineinhalb Jahren nach sportlicher Konstanz. Und weil sie ausbleibt, sind die Grazer weiterhin nur Mittelmaß in Österreich. Wie Trainer El Maestro auf die 1:2-Pleite gegen Altach in der Kabine reagiert hat, bleibt intern.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nestor El Maestro © GEPA pictures
 

Die 1:2-Niederlage im letzten Heimspiel des Jahres gegen Altach war ein Spiel, in das der SK Sturm einfach nicht hinein gefunden hat. Wieder einmal muss man sagen. Und genau dieser Umstand sorgt bei Sturm-Trainer Nestor El Maestro für ein Gefühls-Wirrwarr. Ärger und Enttäuschung wechseln sich ab, wie bei einem gelungenen Doppelpass. Was er seiner Mannschaft am Tag nach der Altach-Pleite gesagt hatte, bleibt in der Kabine.

Kommentare (9)

Kommentieren
Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Eine Kopfwäsche

die auch der Trainer verdienen würde kann es sprichwörtlich nicht geben. Diese Herren machen auch keine Fehler. Wie auch der Präsident, der Herr Kneissel etc. keine machen. Oder haben wir je gehört dass sie gesagt hätten sie hätten da und dort Mist gebaut? Kneissel steht ohnehin über allem.

Antworten
Nixalsverdruss
4
7
Lesenswert?

Die Situation ist echt mehr als nur peinlich!

Da gibt es einen Trainer, der immer wieder enttäuscht ist, da gibt es einen Manager, der am besten weiß, was für den Trainer gut ist, bzw. welche Spieler für ihn gekauft werden...
... und da gibt es noch einen Präsidenten, der dem Manager in schlafwandlerischer Sicherheit vertraut und die Fans, die sollen einfach die Klappe halten und zahlen ...
In dieser peinlichen Situation kann ich mir einen gewissen Sarkasmus nicht verkneifen ...
Arme Spieler, ärmeres Betreuungsteam und noch ärmere Fans...

Antworten
buerbaumer1949
1
4
Lesenswert?

Trainer ?

Wenn man ließt, dass der Trainer enttäuscht ist von der Mannschaft, dann müßte er sich auch einmal hinterfragen: Er war nicht im Stande eine Weiterentwicklung zu bringen, die Mannschaft spielt so wie im Sommer .....?
Ist es nicht Aufgabe des Trainers, die Mannschaft zu motivieren ?
Warum schafft dies jeder andere Verein in der Bundesliga !
Wenn Sturm die ersten Sechs nicht schafft, dann steigen Sie ab, denn die zweiten Sechs können auch nicht Fußball spielen, aber kämpfen können Sie .....!

Antworten
pesosope
7
7
Lesenswert?

Also echt jetzt

was soll eine Kopfwäsche für die Spieler bringen, glaubt denn irgendjemand, dass die mit Absicht verlieren oder sich nicht einsetzen wollen?
DIE KÖNNEN ES EINFACH NICHT BESSER UND DAS WEISS MAN IN WIRKLICHKEIT SCHON SEIT BEGINN DER MEISTERSCHAFT. ES SIND HALT KEINE SUPERKICKER UND DAMIT HAT SICHS!
Vielleicht wäre einmal eine Kopfwäsche (nur höflich ausgedrückt) für das Management und den Präsidenten sinnvoller und würde künftige Enttäuschungen mit Sicherheit verringern

Antworten
Carlo62
3
11
Lesenswert?

Also bitte!

Was Sturm am Sonntag abgeliefert hat, war eine einzige Frechheit! Abwehrverhalten wie eine Schülermannschaft. Im Angriff ohne Tempo (ausgenommen in der 3. Minute, danach Ballgeschupfe aus dem Stand). Taktisch keine Disziplin, der Abstand zwischen den Linien meist viel zu groß. Kampf- und Laufbereitschaft war nur vereinzelt zu sehen. Man hatte nie das Gefühl, dass eine Mannschaft zusammen agiert sondern dass jeder irgendwie isoliert für sich am Platz steht.

Antworten
pietrok5
8
31
Lesenswert?

Keine Panik !

Ich halte El Maestro für den bisher besten Stum Trainer seit Franco Foda. Auch die Mannschaft hat Potential, und dies mehrmals auch gezeigt. Die Konstanz fehlt, und das ist Sache der Mentalität. Nach ein, zwei guten Spielen gleich zu glauben, es läuft gegen "Kleine" wie Altach von alleine, ist vermessen. Ich denke die Niederlage gegen Altach war für die Zukunft sehr gut: Jetzt ist es aus den Köpfen draußen,daß man nach einer 1:0 Führung schon gewonnen hat. Beim LASK wird nicht viel zu holen sein, aber ich denke El Maestro wird im Winter gut arbeiten und im Frühjahr sollte Platz 3 in Reichweite sein. Konstanz bedeutet auch, den Trainer nicht nach jeder Niederlage in Frage zu stellen.

Antworten
Lodengrün
6
14
Lesenswert?

Foda, Foda, Foda

Er wird jetzt in den Himmel gehoben. Vergessen wie es nach der Meisterschaft bergab ging. Vergessen die "Foda raus" Rufe und Transparente?

Antworten
Lodengrün
4
5
Lesenswert?

War

ja so Negativstrichler. Erzählt mir nur ja nicht er wäre der Erfolgstrainer schlechthin. Wäre er es wäre er heute noch in der deutschen Liga.

Antworten
SagServus
2
16
Lesenswert?

Ich denke die Niederlage gegen Altach war für die Zukunft sehr gut: Jetzt ist es aus den Köpfen draußen,daß man nach einer 1:0 Führung schon gewonnen hat.

Wie oft hat man sich das schon unter Foda gedacht mit dem Ergebnis, dass nach einem guten Spiel doch wieder eines zum fremdschämen gefolgt ist?

Ich könnte sogar drauf wetten, dass man gegen den LASK wieder eine entsprechende Leistung zeigt nur um sich im Frühjahr gegen Mattersburg wieder anzuschütten.

Antworten