AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bei dieser Party sind alle auf 180Weltmeister Van Gerwen triumphierte bei Austrian Darts Open

Michael Van Gerwen gewann die Austrian Darts Open in Premstätten und verkündete zur Freude der Fans die Rückkehr 2020.

DARTS - PDC, Austrian Darts Open
Austrian Darts Open in Premstätten bei Graz: Favoritensieg für Michael van Gerwen © GEPA pictures
 

Selbst bei einer olympischen Sportart wie Beachvolleyball tritt das Phänomen in Kraft, dass der Sport gerne im Hintergrund steht. Dafür kommt es rund um die Sandwühler zu einer Party der Sonderklasse. Ähnliches gibt es auch beim Darts zu beobachten, wie die Austrian Darts Open in Premstätten eindrucksvoll unter Beweis stellten. Egal, ob in der Halle, im Foyer oder im Vorzelt – es wurde gefeiert und gesungen, was das Zeug hielt. Man fühlte sich wie bei einem Faschingsumzug. Hüte, Wikingerhelme, Ganzkörperverkleidungen – der Ausgefallen- und Schrillheit waren keine Grenzen gesetzt.

Das schätzten auch die Protagonisten, die mit ihren drei Pfeilen für die Hauptshow sorgten. Zwar schied Österreichs Nummer eins Mensur Suljovic im Achtelfinale gegen James Wade aus, doch kochte die ausverkaufte Halle bei seinem Auftritt fast über. Die Enttäuschung über das Ausscheiden des Publikumslieblings brachte nur einige der steirischen Partytiger kurzfristig auf 180. Passend, immerhin ist das jene Zahl, die der optimalen Ausbeute mit drei Pfeilen entspricht.

Wie man die Fans auf seine Seite zieht, wusste auch der Weltranglisten-Dritte Daryl Gurney (NIR). Unmittelbar nach seinem Achtelfinalsieg über Mark Webster (WAL) stimmte er per Mikrofon seine Einzugsmusik „Sweet Caroline“ an. Sprechgesänge erhielt auch der Weltmeister. Michael van Gerwen (NED), erstmals zu Gast in Premstätten, schnappte sich mit einem 8:7-Finalsieg über Ian White (ENG) den Siegerscheck in Höhe von 25.000 Pfund (rund 29.500 Euro) und bekam einen Trachtenjanker geschenkt. Er kündigte mit einem „Dankeschön, Graz, und auf Wiedersehen“ die Rückkehr im nächsten Jahr an. Dann gibt es die nächste Gelegenheit, selbst einmal die Stimmung im Dartszirkus aufzusaugen. Frei nach dem Motto: Party feiern und den Fasching erneut aufleben lassen.

Tolle Stimmung in der Steiermarkhalle

+

Weltmeister Van Gerwen triumphierte bei Austrian Darts Open

Der Weltranglisten-Erste Michael van Gerwen hat bei den Austrian Open der Dartprofis einen Favoritensieg geholt. Der Niederländer rang den Engländer Ian White im Finale am Sonntagabend in Premstätten bei Graz mit 8:7 nieder. Van Gerwen hatte die Austrian Open bereits 2013 in Wiener Neustadt und 2017 in Schwechat gewonnen.

Für den 30-Jährigen war der Erfolg in der Steiermark der bereits vierte auf der European Tour in diesem Jahr. Für den Titel gab es 25.000 Pfund (29.142,62 Euro) und eine Steirerjacke. White hatte dem Weltmeister zuvor Paroli geboten. Van Gerwen zog auf 7:5 davon, musste aber noch einmal den Ausgleich hinnehmen. Im entscheidenden 15. "Leg" machte Van Gerwen mit einem 13-Darter (501 Punkte mit 13 Darts) alles klar.

Bitter! Suljovic in Premstätten im Achtelfinale ausgeschieden

Der Wiener musste sich am Sonntag bei der mit 135.000 Pfund (157.000 Euro) dotierten Veranstaltung der European Tour James Wade (ENG) mit 3:6 beugen. Mensur Suljovic spielte solide, doch Wade war extrem stark und in dieser Form kaum zu bezwingen.

Der Weltranglisten-Erste Michael van Gerwen (NED) zog mit einem 6:1 über Stephen Bunting (ENG) in das Viertelfinale ein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.