Zum siebenten Mal jährt er sich heuer: Der Tag, der das Leben von Kira Grünberg von jetzt auf gleich um 180 Grad gedreht hat. Seit einem schweren Trainingsunfall im Juli 2015 ist die 28-Jährige querschnittsgelähmt. Heute sagt sie: "Die Behinderung ist Teil meines Lebens und sie ist einfach da – ich will und kann sie auch gar nicht verstecken."

Der Weg dahin war aber alles andere als einfach: "Dadurch, dass ich meine Beine überhaupt nicht mehr spüre und bewegen kann, waren sie irgendwie nicht mehr Teil von mir. Ich habe sehr lange gebraucht, um mich wieder mit ihnen anzufreunden." Wie die Tirolerin das geschafft hat, warum sie dem Sport – trotz allem – dankbar ist und was sie politisch bewegen möchte, hat sie uns im aktuellen "fair & female"-Podcast verraten.

Ein Gespräch über das Annehmen. Das Annehmen eines Lebens, das plötzlich ein anderes ist, eines Körpers, der sich verändert hat und das Annehmen von Chancen, die eben dieses neue Leben bereithält.