AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Minister bremsen in GrazEnde der Zeitumstellung kommt noch nicht 2019

Die Abschaffung der Zeitumstellung dürfte frühestens 2020 kommen: Mehrere Mitgliedstaaten stehen wegen technischer Vorbehalte auf der Bremse.

OeSTERREICHISCHER EU-RATSVORSITZ 2018 - INFORMELLER EU-RAT - VERKEHR: GRUPPENFOTO
Das Congress Graz, wo zur Stunde die EU-Verkehrsminister tagen. © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die EU-Staaten nehmen sich in der Abschaffung der Zeitumstellung mehr Muße: Der Vorsitzende des informellen Rats der EU-Verkehrsminister, Norbert Hofer (FPÖ), sprach in Graz zu Mittag von drei Punkten. Erstens brauche es mehr Zeit, was auch Kommissarin Violeta Bulc bekräftigte. Er habe 2021 als mögliches Datum genannt. Dazu soll ein Koordinator eingesetzt werden und eine Safeguard-Klausel kommen.

Hofer sprach in der Pressekonferenz zu Mittag von einer Herausforderung, zu einem Kompromiss zu kommen. Für den Binnenmarkt wesentlich sei eine gemeinsame harmonisierte Vorgangsweise. Im Plenum habe sich zwar eine Mehrheit für eine Abschaffung der Umstellung ausgesprochen, aber drei Länder seien sehr skeptisch. Es handle sich um Großbritannien, Polen und auch Schweden, wie Hofer auf Journalistennachfragen präzisierte. Andere Länder wiederum fürchteten einen Fleckerlteppich an Zeitzonen.

"Die Lösung ist es", sagte Hofer, "sich mehr Zeit zu nehmen". Manche Bereiche wie die Luftfahrt würden diese benötigen. Er habe als Zeitpunkt 2021 vorgeschlagen. Dazu solle die EU-Kommission einen Koordinator namhaft machen, dessen Aufgabe die Harmonisierung sein solle. Der dritte Punkt sei es, eine Safeguard-Klausel einzuziehen, wonach gegebenenfalls die Kommission konkrete Maßnahmen vorschlagen könne. Im Dezember wisse man dann mehr über die allgemeine Ausrichtung.

Hofer erklärte auf Nachfragen, dass das Datum 2021 schon im Vorfeld diskutiert worden sei. Die Einsetzung eines Koordinators habe er kurz vor der informellen Konferenz der Minister in Graz mit Kommissarin Bulc besprochen. Die Safeguard-Klausel sei von ihm eingebracht worden, berichtete Hofer: "Das könnte auch der Schlüssel sein zur Einigung." Die Einführung der Klausel führe seiner Ansicht nach dazu, dass sie gar nicht gezogen werden müsse: "Das ist das Sicherheitsnetz, um den Salto zustande zu bringen."

Wie Norbert Hofer die Zeit umstellen will

Bedenken wegen technischer Vorarbeiten

Eine einzige Zeitzone für ganz Europa halte er für ausgeschlossen, sagte der österreichische Verkehrsminister: "Das ist den Bürgern nicht zumutbar", sagte Hofer in Bezug auf die Real-Unterschiede von über drei Stunden etwa zwischen Helsinki und Madrid. Hofer sagte auch, man müsse mit seinen Nachbarstaaten sicherstellen, dass es eine Zone gebe. "Wir haben da keinen harten Standpunkt", sagte der Minister.

Kommissarin Bulc sprach von einer perfekt getimten Konferenz zur Abschaffung der Zeitumstellung, knapp nach der Umstellung am Sonntag. "Was immer wir tun, wir brauchen ein harmonisiertes Arrangement in der EU", sagte Bulc. Die klare Botschaft sei, dass die Mitgliedstaaten mehr Zeit für eine klare Entscheidung brauchen würden. Im Dezember beim formellen EU-Verkehrsministerrat werde man einen General Approach haben.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

isogs
0
1
Lesenswert?

Do schau i oba!

Das "Hornberger Schiessen" hat mehr gebracht als dieser unnötige "Gipfel"!
Dieses Treffen war wirklich der Gipfel!!??
Fazit: Ausser Spesen nichts gewesen, ....vielleicht man hat die heiße Luft für die Heizung verwendet....

Antworten
petrbaur
0
1
Lesenswert?

..

schön das die stadt graz es so verabsäumt hat auch nur in irgendeiner art und weise die bevölkerung zu informieren.. ich hab mit einem polizisten bei einer absperrung gesprochen der erzählte mir das die herrschafte n gerade im hotel weizer und wiesler frühstücken und danach mit den davor abgestellten bussen zum kongress gefahren werden und das deshalb viele teile extra abgesperrt sind.. für alle die es nicht wissen, ein und aussteigen inn den bus dauert ws länger als der fußweg vom wiesler bis zum kongress..

Antworten
andy379
3
28
Lesenswert?

wenn die zeitumstellung das größte problem unserer zeit ist,

dann geht es uns allen wirklich gut!

der wind, der wegen dieser lächerlichen nebensächlichkeit gemacht wird, kann nur aus dem versagen in den wirklich wichtigen punkten der ratspräsidentschaft erklärt werden.

brexit - totalversagen
steuergerechtigkeit in der eu - totalversagen
klimaschutz - totalversagen
gerechtigkeit am eu-arbeitsmarkt - totalversagen
selbst beim aussengrenzschutz - totalversagen

und jetzt versagen sie auch beim riesenthema zeitumstellug...

Antworten
X22
4
6
Lesenswert?

Man glaubt an was man glaubt, wirke sich negativ auf Mensch und Tier aus"

Besonders auf die Blaumeisen mit ihren verchromten Handgelenksprotzdingern, Made in Turkey. Man könnte die Tiere ja außen vor lassen, denen ist das alles ziemlich egal. Auch vielen Leuten wird es egal sein, denen macht der Schichtdienst mehr Sorgen und Probleme. Genug gesudert, aber was für Probleme soll es mit den Slots geben, die Vergabe funktioniert ja auch wenn Chaos herrscht (ob Schlechtwetter, Flugverbote,...)

Antworten
gertrudekrammer58
4
13
Lesenswert?

luitschy

Was die Menschen wollen und Ihnen Guttut das werden die Minister sowieso nicht machen!!!!!! Weil da könnten sie ja nicht recht haben??????

Antworten
paulrandig
22
30
Lesenswert?

Da ist er nicht ganz am laufenden, unser Hofer.

"...wirke sich negativ auf Mensch und Tier aus."
Das ist überhaupt nicht erwiesen. Bei Tieren wurde das kürzlich widerlegt, bei Menschen bleibt die Frage, ob hier nicht eine leichte Genervtheit, die vielleicht im Frühling einige Tage lang besteht, überbewertet wird und die Wirkung von eineinhalb Monaten längerer Morgendunkelheit auf die Psyche tatsächlich angemessen untersucht sind. Einige Studien legen das nahe, es liegt aber tatsächlich noch nichts wirklich Überzeugendes am Tisch.
Ich habe schon wieder den Eindruck eines Hüftschusses und dass sich viele jetzt schnell als "Macher" profilieren wollen, bevor die nächste Wahl kommt.

Antworten
DJRaider
12
13
Lesenswert?

Wildtieren, Hund und Katz wird es egal sein, aber

z.B. Milchbauern und den Kühen ist das nicht egal. Da ist durch die Änderung der Abholung auch eine Zeitänderung des Melkens angesagt und das läuft dann anfangs nicht so gut. Manche Bauern stellen die Kühe langsam um (jeden Tag die Melkzeit um 5 Minuten verändern. Vollautomatische Anlagen melken natürlich zu jeder Tages- und Nachtzeit, sozusagen, wann die Kuh will. Das wird sich aber nicht jeder kleine Bauer leisten können.

Und zum Menschen: Schon was vom Schlafhormon Melatonin gehört? Das wird bei eintretender Dunkelheit ansteigend produziert und sinkt dann in der zweiten Nachthälfte wieder ab. Bei kürzeren Lichtphasen wird es auch am Tag produziert. Freue mich auf die Lehrerschaft, wenn die Kinder im Winter in der Schule um acht Uhr noch müde sind, weil es dann noch dunkel ist (bei ewiger Sommerzeit).

Antworten
X22
3
8
Lesenswert?

Ich habe damit keine Erfahrung, aber nach meinem Verständnis dafür, wird die Milch ja nicht direkt in den Transporttank des Lkws getankt sondern Zwischengelagert, welche Komponenten sprechen dagegen wenn die Milch eine Stunde länger gelagert wird

.

Antworten
paulrandig
6
10
Lesenswert?

DJRaider

Das mit dem Melatonin ist richtig. Und genau deshalb ist die Stimmigkeit am Morgen wichtig:
Noch in der Nacht raus und in den Verkehr zu müssen sollte so weit wie möglich reduziert werden. Da ist die Normalzeit, wie jetzt gerade, angenehm, erspart sie uns doch gegenüber der durchgehenden Sommerzeit im Winter etwa sechs Wochen Dunkelheit am Morgen.
Dass man abends in die Dunkelheit hinein aktiv bleibt, ist hingegen nicht so belastend und für uns eher Gewohnheit.
Hingegen brauche ich es im Sommer nicht schon um vier Uhr hell, da ist wiederum die Sommerzeit vorteilhaft.

Nutztiere werden mit moderner Haltung, die zunehmend durch die Tiere selbstbestimmt gestaltet wird, und mit der günstiger werdenden, dazu passenden Technik ohnehin von der Uhr abgekoppelt und dem natürlichen Tagesablauf angepasst. Die allmähliche Umstellung über zwei Wochen ist ebenfalls ein taugliches Mittel.
Das einzige Problem der Zeitumstellung, das ich für Bauern sehe, ist das Einpassen der flexiblen Zeiten in einen Tagesablauf, in dem man vielleicht für den Zweitberuf fixe Arbeitszeiten hat.

Meiner Meinung nach ist es gut so, wie wir es derzeit haben.

Antworten
microfib
0
6
Lesenswert?

Nordländer

Dann müßten alle Nordländer, die einmal immer Tag haben und umgekehrt immer Nacht, körperlich und geistig beeinträchtigt sein. Wir waren eine Woche in Narvik, wo die Sonne lediglich für eine viertel Stunde unterging. Keiner hatte bei der Umstellung Probleme, wenn man schlafen will, macht man einfach den Raum dunkel, egal zu welcher Tageszeit. Auch die Umstellung als wir wieder zu Hause waren, war für uns kein Problem.

Antworten
paulrandig
0
2
Lesenswert?

microfib

Etwas, das im Überfluss da ist, zu reduzieren, ist kein Problem. Verdunkeln, und schwupps, ist die Sonne weg. Wären Sie aber im Winter dort gewesen, sähe die Sache ganz anders aus.
Irgendwann hängen einem die Tageslichtlampen zum Hals raus, wenn der Himmel monatelang schwarz oder dunkelgrau ist.
Tageslicht beeinflusst uns. Es ist auch ein Unterschied zwischen reinem Überleben und angenehmem Leben. Wenn wir schon die Wahl haben, sollten wir dort, wo wir wählen können, eine möglichst hohe Qualität anstreben, weil im Leben eh nie alles passt, und ein bisserl positiv-psychische Reserve schadet nie.

Antworten
cleverstmk
18
28
Lesenswert?

Hofer??

wenn Hofer dreht, dann wahrscheinlich die Zeiger nach rechts und zurück.

Antworten
paulrandig
0
0
Lesenswert?

cleverstmk

Die Zeiger drehen nur zurück, wenn man sie am tiefsten Punkt der Uhr nach rechts dreht...

Antworten
Amadeus005
0
2
Lesenswert?

Sommerzeitumstellung

Ist eh nach rechts. Von 2 auf 3.

Antworten