GesundheitsministerAnschober nach Kreislaufschwäche im Krankenstand

Der Gesundheitsminister bleibt bis zum Wochenende politisch außer Gefecht. Der Oberösterreicher unterziehe sich nach einer Kreislaufschwäche einem Gesundheitscheck, so eine Sprecherin. Er sei in "Spitalsbeobachtung", vermeldete Vizekanzler Werner Kogler.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 RUDOLF ANSCHOBER
RUDOLF ANSCHOBER © (c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
 

Gesundheitsminister Rudolf Anschober bleibt wohl bis zum Wochenende außer Gefecht. Eine Sprecherin des Ministers erklärte  in den späten Abendstunden gegenüber der Kleinen Zeitung, dass sich der Gesundheitsminister "nach einer Kreislaufschwäche einem umfassenden  Gesundheitscheck" unterziehe.

Ursache dafür sei  "höchstwahrscheinlich ein übergangener grippaler Infekt". Und weiter: "Die behandelnden Ärzte gehen davon aus, dass er nächste Woche wieder einsatzbereit ist.“

FPÖ und Neos zerpflücken Gesetzesvorhaben

Laut Neos stehe man "vor den massivsten Freiheitsbeschränkungen der Zweiten Republik", die FPÖ hat eine Individualbeschwerde gegen verpflichtende Ausreisetests eingebracht. Mehr dazu lesen Sie hier.

Anschober blieb am Dienstag früh einer Pressekonferenz fern.  Unmittelbar danach wurde versichert, der Minister sei nicht an Covid erkrankt. Die gestrigen Schlussverhandlungen mit Vorarlberg über die Schaffung einer Modellregion verzögerten sich wegen Anschobers Absenz. Der Oberösterreicher hatte sich 2011 nach einem Burn-Out eine dreimonatige Auszeit genommen.

Nach der Ministerratssitzung betonte Vizekanzler Werner Kogler, dem Gesundheitsminister gehe es gut, er sei "in Spitalsbeobachtung". Kogler bestätigte, dass Anschober zu Beginn der Woche wieder fit sein will.

Kommentare (43)
silent
5
29
Lesenswert?

Menschlich und normal

Ich bin hin und weg: Zum ersten Mal seit langem lese ich die Kommentare zu einem Artikel über die Politik bzw. einen Politiker ohne dass rechte Auftragsposter und Systemzerstörer die Oberhand haben. Es dominieren glatt menschliche und respektvolle postings, Wahrscheinlich sollten wir alle öfter gegenhalten. Und natürlich schließe ich mich den Genesungswünschen für den Herrn Minister an (und der Vollständigkeit halber: Bin kein grüner Parteigänger)

Irgendeiner
5
40
Lesenswert?

Naja,was übergehen ist nie das Klügste,.das kann immer ein Nachspiel haben,

gute Erholung und lassen sie sich keinen Druck machen, hier gehts ums Aufsperren und das ist sowieso falsch,weil alle dorthin müßten wo die Gsiberger stehen und nicht umgekehrt,gute Besserung.

Lodengrün
11
22
Lesenswert?

Um es auf den Punkt zu bringen

er hat seine Gesundheit für UNS auf das Spiel gesetzt. Er ging und geht in dieser Sache voll auf.

Irgendeiner
10
7
Lesenswert?

Ja Loden, er müht sich wenigstens,zufrieden bin ich auch

nicht,erstens wird er von der AGES beraten, das ist Dauermurks, die können das schlicht nicht, die wurden von Schüssel für was anderes privatwirtschaftlich aufgebaut,Chargen zu kontrollieren ist weder eine biologische noch virologische Expertise, denk an den kontrafaktischen Blödsinn Kinder würden nicht streuen, und dann hab ich mit meinen gewählten Grünen immer das Problem, daß die fast durchgehend in ihrer auf Konsens, Dialog und Freundlichkeit getrimmten Art nie in der Lage sind die Strategie zu wechseln wenn was frech und pampig quertreibt,ich hab hier schon gesagt, mir als Zuständigem drückt kein Studienabbrecher unabgesprochen sinnlose Massentests aufs Aug wenn das Tracing schon zusammengeknallt ist,zur Selbstbewerbung,mit dem fahr ich instantan, der macht das nur einmal.Oder denk an die Nachtabschiebung von Kindern,das beutle ich bis es zappelt.Und Grüne sind nette Menschen aber der Fehler ist, die heutigen können offenbar nicht anders,das ist ein Pferdefuß,Anschober als Nachbar wäre sicher ein angenehmer Umgang.Und weißt du Loden,persönlich gesagt,als wir hier das Flüchtlingsforum hatten, sind viele die Anfangs Richtung Humanität sprachen schnell verschwunden,ich war bis zum Schluß da weil ich Grünwähler bin aber kein heutiger Grüner,altes Schlachtroß,ich kann auch anders.
Und ja Loden,der riskiert möglicherweise seine Gesundheit für uns,ich würd ihm raten ab einer gewissen Bedrohungshöhe auch zu überlegen, ob wir es wert sind.

springschitz
19
5
Lesenswert?

Krankheit

Das denke ich nicht, aber ich hatte vorige Woche auch einen grippalen Infekt und war einige Tage krank. Das kommt häufig vor. Er macht den Job nicht gratis.

AdeodatusderZweite
4
65
Lesenswert?

Einfach nur gute Besserung

👍👍👍

Kit
4
64
Lesenswert?

Danke an alle PolitikerInnen,

deren MitarbeiterInnen und alle Menschen in Österreich, die sich konstruktiv daran beteiligen, diese Krise zu überwinden und die auf vieles verzichten.

retepgolf
3
4
Lesenswert?

Und welche PolitikerInnen

Sind da im speziellen gemeint?

seinerwe
4
74
Lesenswert?

Baldige Genesung!!!

Diesen Mörderjob muss erst einmal einer aushalten. Die Experten haben sich schon hundertemale geirrt aber die Politiker sind schuld....
Weltweit hat noch kein "Experte" DIE Lösung gefunden....

laster
3
1
Lesenswert?

naja, ganz so einfach ist das nicht.

Vorab, ich wünsche Anschober baldige Genesung.
Aber es hat sich schon monatelang abgezeichnet, dass er heilos mit diesem Job überfordert ist, da ihm dafür die Qualifikation fehlt. Er hat sicher seine Qualitäten, aber nicht als Gesundheitsminister!

Lodengrün
5
100
Lesenswert?

Man kann ihn kritisieren

aber etwas muss man ihm lassen. Er ist bemüht, korrekt, uneitel und es geht ihm um die Sache. Abgesehen vom Umstand das dieses Kapitel neu geschrieben wird kommen noch einige wesentliche Dinge hinzu. Da steht der Kanzler der am Ende des Tages das durchzieht, was für ihn richtig ist oder auf Druck seiner Interessensvertretungen zu tun hat. Auf der anderen Seite seine Empfindung wie er die Sache gerne vorgehen würde. Wenn man sich das alles vor Augen hält, möchte keiner von uns in seiner "Haut" stecken. Da bekommt man auch Respekt für die Arbeit, die er leistet. So wünschen wir ALLE dem Herrn Anschober eine vollständige und baldige Genesung.

Wilhelm Gauster
80
7
Lesenswert?

Apotheke

Er wird sich wohl vom Apotheker behandeln lassen

future4you
4
36
Lesenswert?

Eine fiese Antwort

Herr Gauster.

Kunierer
12
73
Lesenswert?

Man musste nur seinen Gesichtsausdruck

in den vergangenen Tagen näher ansehen dann läßt es sich erahnen wie es ihm gesundheitlich und psychisch geht. Das Theater mit dem Maskenbetrug, Impfstoffthematik und all die Querelen mit dem Koalitionspartner vor allem die ständigen Hinterfotzigkeiten unseres BK muß man erst ertragen können.
Lass es Rudi bevor es gesundheitlich mit Dir wieder bergab geht, auf alle Fälle gute Besserung.

tomtitan
4
73
Lesenswert?

Gute Besserung!

Mein Graz
9
109
Lesenswert?

Alles Gute, Hr. Anschober!

Um nichts in der Welt würde ich gerade in dieser Zeit Ihren Posten übernehmen. Die Verantwortung und die Aufgaben sind enorm, und ich bewundere Sie, dass sie bei dem Druck noch nicht längst das Handtuch geworfen haben.

Ich wünsche Ihnen baldige Genesung und weniger Anfeindungen nicht nur aus den anderen politischen Lagern sondern auch von den Menschen, die in unserem schönen Land leben!

shaba88
12
133
Lesenswert?

Kommentar

hoffentlich nicht wieder ein Burnout, um nichts möchte ich derzeit mit ihm tauschen, gute Besserung. Ich bin nur froh, dass wir durch diese Krise nicht mit seiner Vorgängerin müssen.

Brit Gita
60
7
Lesenswert?

Burnout

Wenn jemand vorher schon Monate ausgefallen ist als Lehrer wegen Burnout dann nimmt man eine solche Position an?? Man sieht ja schon seit Tagen wie aufgedunstet er ist im Gesicht....und sowas regiert uns :-(

Schaumal1
5
31
Lesenswert?

Gemein

Ihr Beitrag ist dumm, herzlos und gemein. Schämen Sie sich.

erstdenkendannsprechen
4
35
Lesenswert?

"sowas" - ich möcht jetzt nicht auf die anderen dinge in ihrem posting eingehen

(rechtschreibfehler lass ich durchgehen - weil smartphone und so), der ausdruck wirft sowohl in der wortwahl als auch in der wortbedeutung der gewählten wörter ein unschönes bild auf sie.
"als lehrer wegen burnout" - haben sie eine ahnung, was burnout ist und warum man burnout bekommt? offensichtlich nicht. burnout bekommen jene, die für ihren beruf alles geben - "als lehrer wegen burnout" soll wohl einerseits lehrer und andererseits menschen, die ein burnout haben, diskreditieren.
und "sowas" - was "sowas"? ein mensch, der gesundhetliche probleme hat, ist für sie "sowas"? welchen job haben sie? was arbeiten sie? welchen belastungen sind sie ausgesetzt?
wer nichts tut hat keine folgen zu befürchten.
egal, wen sie mit ihrem posting verbal beleidigen oder heruntermachen wollten. am ende diskreditiert es auf mehrfache weise nur eine person: sie selber.

Brit Gita
12
2
Lesenswert?

Burnout

erstdenkendannsprechen

Dann kann ich nicht so einen Job annehmen....auch ihr Beitrag ist nicht fehlerfrei.. :- ))

hab auch einen 12 Stunden Job ..

Mein Graz
3
29
Lesenswert?

@Brit Gita

"Aufgedunstet"? Ich nehme an du meinst "aufgedunsen". Und dann ist deine Bemerkung - ich sag mal - giftig.

Gerade heute beim Frühstück haben wir beim Lesen der Kleinen bemerkt, wie schlecht, ja ausgemergelt Anschober aussieht.

future4you
9
185
Lesenswert?

Wer nur einmal

im Leben ein wenig Führungserfahrung gemacht hat kann erahnen, welche Last die Entscheidungsträger in dieser, der jüngeren Geschichte unvergleichbaren und kritischen Zeit der Pandemie zu tragen haben. Letztlich sind es 24 Stunden am Tag und 365 Tage Dauereinsatz und dazu noch unter Dauerfeuer.
Man kann eine andere Meinung haben, man kann mit Entscheidungen nicht einverstanden sein, doch trotzdem hat die Würde des Menschen immer im Vordergrund zu stehen.
Allen Menschen, die an Covid erkrankt sind, gute Besserung und natürlich auch Ihnen Herr Gesundheitsminister die besten Genesungswünsche.
Unserem Land wünsche ich, dass es von Menschen regiert wird, die diese „unantastbare Würde des Menschen“, wie sie Art.1 der BV vorsieht, mit vorbildhaftem Beispiel auch leben.

Lamax2
8
29
Lesenswert?

Auch die Opposition....

...in Form des Untersuchungsausschusses und der ständigen Anpatzereien kennt keinen Respekt vor der Menschenwürde. Immer mehr empfinden es als Menschen-verachtend bis zu Staats-schädigend, wie diese Hetze auf alle, die irgendwie mit der ÖVP oder der Regierung zu tun haben. Ibiza ist nur mehr ein Randthema; man hetze die Regierung so lange, bis sie einbrechen.

Gad56
10
98
Lesenswert?

Völlige Zustimmung!

Die Herrschaften sind in einer Ausnahmesituation und müssen sich von diesen vielen ahnungslosen Nudelaugen auch noch alles gefallen lassen.
Gute Besserung, alles Gute dem Gesundheitsminister!

shaba88
6
51
Lesenswert?

Kommentar

👌👌👍

 
Kommentare 1-26 von 43