AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Türkis-GrünKurz und Kogler beim Brotbacken um sechs Uhr früh

Kanzler und Vizekanzler laden im Vorfeld des Ministerrats am Mittwoch wieder zum Medientermin ein - allerdings bereits um sechs Uhr in der Früh in eine Bäckerei.

Kogler und Kurz
Kogler und Kurz © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Als Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler letzte Woche zu Medienterminen in ein Pflegeheim sowie einen Tag später in eine Polizeiinspektion einluden, war die Kritik vorprogrammiert: Opposition wie auch Kommentatoren ließen kein gutes Haar an der Politik der Inszenierung, die unter den früheren Bundeskanzlern Werner Faymann und Christian Kern (mit medientauglichen Terminen nahezu im Wochentakt in Schulen, Altersheimen, Lehrwerkstätten, Feuerwehrzentralen) begonnen und unter Türkis-Blau perfektioniert wurde. Im Regelfall sollen solche Auftritte die nötigen Bilder für Entscheidungen im Ministerrat liefern. Beim Besuch der Wachstube zogen sich Kurz und Kogler allerdings auch zu einem vertraulichen Gespräch mit den Polizisten zurück, ohne Kameraleute und Fotografen.

Um den Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, machen Kanzler und Vizekanzler einen geschickten Schachzug: Am Mittwoch steht wieder ein solcher Termin an, allerdings bereits um sechs Uhr in der Früh in einer Bäckerei in Wien Liesing, im Heimatbezirk des früheren Kanzlers Faymann. Türkis-Blau hatte immer den Anspruch erhoben, für die "hart arbeitende Menschen" tätig zu sein, unter Türkis-Grün sucht man in Begleitung von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck schon zu nachtschlafender Zeit die Werktätigen auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Sozialrat
0
1
Lesenswert?

Aus der Sicht der Insider:

Kanzler, Vizekanzler und Bundesministerin nahmen sich viel Zeit, die Situation der Mittelständischen Wirtschaft, von Familienbetrieben, der Lehrlingssituation und des Bäckergewerbes beschreiben zu lassen und zeigten sich alle sehr interessiert. Für die Mitarbeiter war dies ein Höhepunkt im Arbeitsalltag und sie empfanden es als eine Auszeichnung und als Anerkennung für ihre so gar nicht einfache Arbeit im Bäckergewerbe. Unsere Lehrlinge tankten ungeheure Motivation für ihre weitere Berufsausbildung. Es gab viele lachende und viele lächelnde Gesichter auf allen Seiten, der Regierung, den Medien, den Mitarbeitern und der geschäftsführenden Bäckerfamilie.

Antworten
Geerdeter Steirer
0
8
Lesenswert?

Gemma ........ um 02:00 Uhr ist Arbeitsbeginn ...........

dann schön mit zulangen das mal die Spreu vom Weizen getrennt wird und die Dammen und Herren wissen wo die Messlatte hängt und was die Arbeiterschaft so leisten muss, um 06:00 Uhr sind sehr viele schon das erste mal müde vom rackern !!

Antworten
fersler
2
7
Lesenswert?

was

auffällt und das Foto beweist ist, dass Hr. Kurz sogar im Gehen schlafen kann. Beachtlich und wirklich sehr Messias nahe.

Antworten
fersler
2
5
Lesenswert?

Überraschung

das vorherige Foto mit dem schlafenden Kanzler ist gelöscht!!

Antworten
fersler
1
1
Lesenswert?

das

Foto (Video) ist wieder da !!

Antworten
Irgendeiner
0
6
Lesenswert?

Ich habs nicht gesehen fersler aber ich glaubs einfach nicht,

so ein makelloser Messias betreibt dann entweder Augenpflege oder konzentriert sich intensiv , schlafen ist für Plebs wie uns.

Antworten
Irgendeiner
7
4
Lesenswert?

Naja, also ich persönlich wäre um sechs Uhr morgens unheimlich erpicht darauf

Politiker zu sehen,könnt meine Countenance belasten, und was ich so von Bäckern weiß fangen die schon früher an und da ist schon die Zeit der Auslieferung, da hätte ich auch gerne, daß mir einer im Wege rumsteht.Und ganz besonders natürlich wenns einer ist dessen Meriten im Geilomobilfahren und Studienabbruch besteht und der deshalb Leistung muß sich wieder lohnen kräht wäührend ich leiste,aber vielleicht gibts unter den Frühaufstehern ja auch Liebhaber von Ungenießbarem.Sie jedenfalls Herr Kogler,haben das nicht notwendig denn Sie können auch so ohne Kameras mit jedem reden und brauchen keine Inszenierung und wer Inhalte hat braucht sich nicht an ein Image zu krallen wie ein 18jähriges Modepupperl, lassens den IT-Boy doch allein im Mehl wuzzeln und schlafen sie sich aus,inszenierte Volksnähe ist das Gegenteil von Volksnähe,wenn ich mit Menschen reden will tret ich vor die Türe,geh in ein Lokal,setz mich in den Park, Termin brauch ich dafür keinen und auch keinen Tross.Lassen Sie sich nicht vorführen wie einst Strache, von Ihnen erwarte ich mehr.

Antworten
redniwo
3
11
Lesenswert?

Thx for this early morning eye opener

Dass sich Kogler vom Kurz zum medienesel machen lässt ist einfach ekelig.

Antworten
UHBP
2
6
Lesenswert?

@red..

Steht alles im Koalitionsabkommen, im Kleingedruckten, unter: Pflichten des Mehrheitsbeschaffers!

Antworten
Mein Graz
1
11
Lesenswert?

"Bereits" um 6 Uhr.

Ich hab einen Vorschlag:
Die Herren (ja, auch Kogler!) sollen mit den Bäckern aufstehen und mitarbeiten oder ein einziges Mal eine ganze Nacht auf einer Pflegestation in einem Krankenhaus verbringen.
Oder sie sollen einen Monat lang um 4:30 Uhr Uhr aufstehen, damit man um 5:30 bei der Arbeit sein kann, nach der Arbeit dann die Kinder vom Kindergarten abholen, einkaufen, Haushalt schupfen, mit den Kindern spielen, kochen, die Kinder ins Bett bringen und am Abend dann noch gut gelaunt und frisch und munter den Mann unterhalten (wobei der Mann wo es möglich ist mithilft - er aber auch berufstätig ist).

Antworten
Balrog206
0
2
Lesenswert?

Vielleicht

Solltest du die beiden einmal ein paar Wochen begleiten , bin mir sicher die haben keinen 8 std tag mit vorgeschriebener Pause , und wenn du dir dann noch ein ungesundes Konzern essen rein ziehst bekommst noch ein paar nette Kommentare !

Antworten
Estarte
0
7
Lesenswert?

"LEHRLINGE IN TEILZEIT"

Schön und gut, wenn ein Lehrling in Teilzeit arbeiten kann, wenn er Betreuungspflichten hat.
Das einzige Problem dabei ist aber, dass ihn niemand in Teilzeit nehmen wird, außer der Betrieb wird vom AMS gefördert.

Antworten
Airwolf
1
11
Lesenswert?

Aufwachen

Ich habe 27 Jahre bei der Müllabfuhr gearbeitet.
Bin jeden Tag um 4 Uhr in der früh aufgestanden,
und war nie in der Zeitung.
Nächste Politische inzienierung.
Als nächtes werden sie Pizza austragen hatten wir schon einmal.
Das ist Politische Arbeit.

Antworten
SoundofThunder
6
21
Lesenswert?

Die Türkisen wollen für die hart arbeitenden Menschen da sein?

Selten so gelacht! Die machen sich ja soviele Sorgen um uns! Dass wir ja 60h die Woche bis zum 70.Lebensjahr arbeiten und mit einer Mindestrente unser Alter Ego im Altersheim (weil die Pflege zuhause kann sich keiner mehr leisten) darben müssen. Und der Kogler macht bei der schäbigen Inszenierung mit! Warum? Er macht alles KurzIV nach,welchen er vor der Wahl noch dafür kritisiert hat. Ibiza Ausschuss und Sicherungshaft ist er auch schon umgefallen.😔

Antworten
limbo17
8
18
Lesenswert?

The

Show must go on!
Ekelhafte Typen!

Antworten
heri13
10
27
Lesenswert?

Der Kogler macht sich zum Kasperl vom kurz!

.

Antworten
lacrima
3
8
Lesenswert?

Das ist wohl wahr……

…………man kann es gar nicht glauben. 😢

Antworten
Church-Hill
7
14
Lesenswert?

Was daran ist ein

geschickter Schachzug? Es ist die Forstsetzung der bisherigen Usance, die Bevölkerung mit Besuchen am Arbeitsplatz zu belästigen. No, und dass es im Heimatbezirk eines roten Ex-Kanzlers ist? - Geschenkt.

Antworten
metropole
10
25
Lesenswert?

Beiwagen

Wann werden die Grünen überzuckern dass sie nur zur Staffage vom Wunderbasti dienen ?? Das Erwachen wird schmerzlich sein.Übrigens kurz und co ins Stammbuch : um 6 Uhr gehen die Bäcker schon wieder nach Hause !!

Antworten
archiv
10
25
Lesenswert?

Der "Mischer" mit rund 2.100,-- KV-Bruttolohn ..

wird sich freuen, den Kanzler und den Vizekanzler zu sehen ...

Antworten
Sozialrat
4
4
Lesenswert?

Bruttolohn

Mit den üblichen Zulagen kommt der Mischer auf weit über 2.100,- € NETTO

Antworten
Autschal
17
39
Lesenswert?

Um 02.00 Uhr

wäre es wichtiger für die drei in eine Bäckerei zu kommen, um von Beginn an den dort arbeitenden Menschen tatkräftig behilflich zu sein. "nachtschlafende Zeit um 06.00" - hi,hi,hi. Zwischen 40 und 50 % der arbeitenden Generation in Ö sind um diese Zeit schon wieder müde. Jedoch ist mediengerechter(-wirksamer) um 06.00 in die Kameras zu lächeln. Es wäre wichtiger gewesen beim Pflegeheimtermin um 06.00 zu erscheinen, um dem Pflegepersonal bei der stressigen Morgenpflege der Bewohner zu unterstützen (Umbetten, Morgentoilette, Frühstück austeilen und eingeben etc. etc.)

Antworten