AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Soziallandesrätin Doris Kampus „Wir brauchen ein Sozialhilfegesetz, das den Namen verdient“

Soziallandesrätin Doris Kampus glaubt an die erste gewählte Kanzlerin und wünscht sich eine rote Mehrheit in der Steiermark. Eine Regierung ohne SPÖ „wäre nicht gut für das Land“. Sie kämpft für ein umfassendes neues Sozialhilfegesetz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Soziallandesrätin Doris Kampus: „Ich sehe bei der FPÖ keine Verantwortung für das Land“ © Juergen Fuchs
 

Seit Juni 2015 sind Sie Soziallandesrätin. Was war die schwierigste Phase?
DORIS KAMPUS: Die Flüchtlingskrise. Heute sagen viele: Das hätte man doch alles wissen müssen! Nein, wir waren alle nicht vorbereitet. Die Bilder habe ich heute noch alle vor Augen, ich habe ja auch viel mitgeholfen, übrigens Seite an Seite mit dem Landeshauptmann. Die FPÖ hat nur versucht, daraus politisches Kapital zu schlagen. Das hat uns, in der steirischen Regierung, zusammengeschweißt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren