AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ParteiinternaSPÖ Wien forderte von "Kurier", Bericht aus dem Blatt zu nehmen

Ein Sprecher der Partei soll der Redaktion gedroht haben, jegliche Kooperation mit der Zeitung zu beenden.

WIENER RATHAUS
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Ein Sprecher der Wiener SPÖ hat von der Redaktion des "Kurier" gefordert, eine Hintergrundgeschichte über die Positionierung der Partei aus dem Blatt zu nehmen. Konkret geht es um einen Artikel in der Mittwochsausgabe der Zeitung, der die internen Debatten darstellt, wie die SPÖ gedenkt, eine Wählerflucht Richtung Grüne zu verhindern.

"Am Abend erreichte uns ein Wut-Mail des Wiener SPÖ-Sprechers Raphael Sternfeld. In dem eMail bezeichnet Sternfeld den Bericht als eine von mehreren „Raubersgeschichten über die SPÖ Wien“. Wörtlich schreibt er „erstunken und erlogen“ – und fordert, dass die Geschichte aus dem Blatt genommen wird" , schreibt die "Kurier"-Redaktion in einer gemeinsamen Erklärung. "Weiters drohte Sternfeld, deswegen nicht mehr mit dem KURIER kooperieren zu können und blieb auch nach einem Gesprächsangebot dabei: „Diese Geschichte muss gänzlich zurückgezogen werden! Alles andere ist für uns nicht akzeptabel!“

Natürlich haben wir den Artikel nicht zurückgezogen."

Die Redaktion vergleicht die SPÖ-Intervention mit den Versuchen des damaligen Innenministers Herbert Kickl (FPÖ), den "Kurier" und andere Zeitungen vom Informationsfluss abzukoppeln. Chefredakteurin Martina Salomon zufolge habe es ein "klärendes Gespräch mit SPÖ-Sprecher Sternfeld gegeben:

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Cirdan
2
6
Lesenswert?

Ich versuche immer wieder

Gutes an den Sozialdemokraten zu finden und werde immer mehr enttäuscht. Voves wird für mich wohl für sehr lange Zeit der letzt Rote gewesen sein, dem ich meine Stimme gegeben habe. Die Grünen könnten mit Kogler die modernen Linken werden - schau ma mal.

Antworten
Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Hier stand mein regelkonformes Posting,

es ruhe in Frieden.

Antworten
BernddasBrot
5
4
Lesenswert?

Seit Salomon

einfach unlesbar..

Antworten
fans61
7
8
Lesenswert?

Der Kurier hat noch niemals unabhängig berichtet

und war und ist ein Sprachrohr der IV und somit auch der ÖVP.
Nicht's Neues oder?

Antworten
Irgendeiner
35
17
Lesenswert?

Übrigens,weil ich weiß daß die meisten

das wieder gespritzt haben, 2018 hat Benko jeweils etwa ein Viertel des Kuriers und der Krone übernommen, Benko ist wieder in Bastis Beraterstab und der, dem Basti außertourlich Gerichtsferien durchbrochen hat und Gerichte aufsperren ließ , was sich die StA auch anzusehen hätte,Gleichheitsgrundsatz und so.

Antworten
tturbo
10
35
Lesenswert?

Die roten Nerven liegen blank,

Aber sie gönnen sich ja 2 Wochen länger Wahlkampf als notwendig im September, damit sie es dann ausgleichen können.

Antworten
Irgendeiner
34
10
Lesenswert?

Naja, nach zwei Jahren frech geschönten Bastikonterfeis jeden

Tag bis zum dingsda,gespickt mit frechen Märchen und Abtauchen zwischendurch,das kann Nerven schon angreifen.Aber wenn der dann einen anderen Beruf verfehlt werma uns alle wohler fühlen,man lacht.

Antworten
57c928d404f57b93efa64260a71b5eca
10
42
Lesenswert?

Kurz braucht nur warten und genüsslich beobachten,

Die Roten und Blauen vernichten sich schon von selbst.
So geht’s auch ohne Wahlkampfkosten.

Antworten
Irgendeiner
28
10
Lesenswert?

Ja, nur das genau werde ich ihn hier nicht aussitzen lassen, da sind Fragen

offen,über Kopftücher,NGOs,Regierungssprengungen, Strategiepapierln, allerhand Zeugs halt und ich laß mich nicht belügen von sowas.Und naja, wie ich den Hoppee-Reiter kenne wird der sich auch noch bedanken,wie war doch das Wahlmotto "Diesmal Kurz" und dabei wermas besser belassen.

Antworten
SoundofThunder
26
13
Lesenswert?

🤔

Tja,die Roten haben halt keine Message Control wie KurzIV 😏.Dort dringt nichts ungefiltert nach außen. Niemand darf die Pressefreiheit angreifen. Wenn es ein Leck gibt findet es und gebt nicht die Schuld einem Reporter der nur seiner Arbeit nachgeht.

Antworten
stprei
11
56
Lesenswert?

Wasser predigen

Die SPÖ geriert sich als offen, tolerant und als Antithese zur FPÖ und ist dabei genau keinen Deut besser als Kickl. Klassisch.

Antworten
Irgendeiner
56
16
Lesenswert?

Naja Frau Salomon, die das Wörterl konservativ

schon öfter mit neoliberal oder weil nichts daran liberal ist, könnma drüber plauderm,besser mit turbokapitalistisch verwechselte und die das Frauenvolksbegehren aus anderen Gründen nicht unterschrieb als ich,nämlich weils der Wirtschaft schade,tja,es zeigt sich halt,auch eine mit der logisch und empirisch vollblödsinnigen Prämisse vom Primat der Wirtschaft,wie sagte Lorenz, goldene Nockerln kann man nicht fressen,naja diese Frau Salomon hat ja aus meiner Sicht die Blattlinie, wie sage ich das jetzt ,recht kurzfreundlich geführt.Und wäre ich Sozialdemokrat oder auch als Grünwähler würde ich mir von dort nicht viel erwarten. Nur Herr Sternfeld so geht das nicht,wenn sie wen auffordern einen Artikel zurückzuziehen habens eine Diskussion über die Pressefreiheit,nicht über den Wahrheitsgehalt der Artikels ,abgesehen davon daß dann blitzschnell und notwendig wenn auch wenig phantasievoll die Vergleiche mit dem Hoppe-Reiter kommen ,Zorn führt ins Fiasko.Ich kenn den Artikel nicht,aber wenn was nicht stimmt schreib ich eine offizielle und sachhaltige Entgegnung und wenn man mir die verweigert, dann und erst dann brech ich eine Großdebatte vom Zaun.Ihr seid nicht Basti, ihr solltet den Versuch der message-controll dem Fuchtler lassen, es schickt sich nicht.

Antworten
Landbomeranze
6
30
Lesenswert?

@Irgendeiner: Lesens einfach die Gschicht im Kurier,

die Frau Kittner ganz treffend geschrieben hat. Und wenn sie die gelesen haben, dann melden sie sich wieder. Dann aber vielleicht zum Thema, sonst erweckt das Ganze den Eindruck des Dadaismus und den verstehen die Wenigsten. Wenn nicht, dann nicht wundern über rote Stricherln.

Antworten
Irgendeiner
22
6
Lesenswert?

Ich muß es nicht lesen, denn naja

ich kenn sowohl die Gangart von Frau Salomon,das ist das eine und weiß, daß textliche Interventionen in Zeitungen ein no go sind.Und genau von diesen Dingen hatte ich gesprochen: Und über die roten Striche hatte ich mich auch nicht gewundert,nur über die Geschwindigkeit ihrer Applikation gemessen an der Lesegeschwindigkeit die da einer haben müßte,man lacht.Und wenn ich die Interna der Roten,der Partei jetzt nicht der Striche, zu besprechen gedenken würde, würde ich es lesen und kommentieren, aber mein Thema war halt ein anderes,nicht.Und ich kann mich nicht um alles kümmern,ich hab einen Messias zu versenken.
Übrigens,Dadaismus,hätte ich Dir nicht zugetraut, sonst schreibst einfacher,Stilbruch?

Antworten
Irgendeiner
43
10
Lesenswert?

Addendum:Pro domo:

Die roten Striche kamen ja mit einer geradezu affenartigen, Geschwindigkeitaber sag mir Lucy, ich hab seit dem Schreiben des Obigen ein Problem mit der PC,ehrlich,naja ich weiß man will Lügner und Lügnerinnen und Propagandisten und Propagandistinnen,soweit bin ich mir klar über das was ich nie schreiben werde,aber wie ist das mit fremdsprachlichen Begriffen, darf ich Gatekeeper schreiben und alle meinen oder müssens Gatekeeper und Gatekeeperinnen sein,ich bin nicht sicher.

Antworten
Irgendeiner
26
6
Lesenswert?

Addendum II:Ja so ist das,abgestraft weil

man ein eigenes Unwissen zugibt und eine Wissensfrage stellt,naja manche können das halt. Aber aus roten Strichen werd ich auch nicht schlauer.Übrigens, Du weißt ja Lucy, welches Jahr 2019 nach dem chinesischen Kalender ist,man lacht.

Antworten
Landbomeranze
16
53
Lesenswert?

Super: Die schlagen sogar den Kickl!

So sieht die viel beschworene Pressefreiheit der Roten aus. Zum Fremdschämen.

Antworten
SoundofThunder
22
6
Lesenswert?

🤔

Wo war die Reaktion von deinem KurzIV als Kickl die Pressefreiheit angegriffen hat? Wer schweigt stimmt zu.

Antworten
Landbomeranze
2
2
Lesenswert?

@Sound: Hier geht es aber schon um die Frage,

wer wird gegen die Pressefreiheit tätig und nicht wer wird für diese tätig. Wenn sie jemand schickt um Birnen zu kaufen, wird er wenig Freude haben, wenn sie mit Pflaumen kommen.

Antworten
alsoalso
21
47
Lesenswert?

KURZ muss bei der WAhl gestärkt werden

KURZ kann nur mit NEOS und oder GRÜNEN koalieren, SPÖ und FPÖ sind nicht demokratiefähig!

Antworten
fans61
7
2
Lesenswert?

alsoalso: jetz mußt aber selber lachen....

Wäre der Ex-Ich-Kanzler Kurz ein Demokrat, hätte er sich jetzt ins Parlament gesetzt und gearbeitet - aber dafür ist dieser Schnösel ja zu fein.

Antworten
CuiBono
14
49
Lesenswert?

An die SPÖ

SO wird das nix.
DIESES Vorgehen ist absolut indiskutabel und inakzeptabel.
Unwählbar! Schleicht's Euch.
Punkt aus.

Antworten
eagle68
8
55
Lesenswert?

Die SPÖ

schaufelt weiter an ihrem Grab! Manche Funktionäre haben nichts verstanden!

Antworten
steiger1
6
62
Lesenswert?

Wie war

das mit der Pressefreiheit??

Antworten
selbstdenker70
5
46
Lesenswert?

...

Ich dachte nur die blauen wollen Einfluss auf die Medien nehmen?

Antworten
HB2USD
0
2
Lesenswert?

Die blauen wollen

Und die roten haben ihm siehe ORF, heute, "Österreich" Krone usw.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 28