AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Causa Islamschule"Sie wollen einen strengen Islam"

Der Soziologe und Integrationsexperte Kenan Güngör über die islamische Bewegung Milli Görüs, islamische Schulen und viel zu langes Wegschauen.

Kenan Güngör © KK
 

Mit einer vermeintlich illegalen Schule ist Milli Görüs ins Blickfeld geraten. Wie ist diese islamische Bewegung einzuschätzen?
KENAN GÜNGÖR: Die Gruppe wird als fundamentalistisch beschrieben und in Deutschland auch vom Verfassungsschutz beboachtet. In Deutschland und Österreich sind sie sehr darauf bedacht, sich im Rahmen der Verfassung zu bewegen und somit im legalen zu bleiben. Ein Teil der Bewegung steht mittlerweile der AKP nahe und fühlen sich staatlich gestützt. Sie steht für eine strenge, konservative Auslegung des Islam.

Wie bedeutend ist der Einfluss von Milli Görüs?
GÜNGÖR: Generell haben nur 20 bis 30 Prozent der Muslime in Österreich Bezug zu islamischen Organisationen und Vereinen. Ein Problem ist, dass solche Gruppen sich als Repräsentanten der gesamten, d.h. auch der nichtorgansierten säkularen Muslime verstehen wollen und sehr oft auch als solche wahrgenommen werden. Sie sind stark aktivistisch tätig und wollen ihren Einflussbereich erweitern.

Indem sie Schulen und Kindergärten betreiben?
GÜNGÖR: Ja, es geht Ihnen auch um streng konservativ-religiöse Erziehung. Wir haben das Phänomen, dass sehr lange nicht hingeschaut wurde. Aus unterschiedlichen Gründen: Weil das Thema gar nicht wahrgenommen wurde, es aus Gehässigkeit abgelehnt wurde oder man sich anwaltschaftlich für diese Gruppe eingesetzt hat. Hier gilt es kritischer nachzufragen und präziser zu werden. Welche Strukturen wurden hier etabliert, welche Ideologien kommen herein?

Das Islamgesetz sollte zumindest Finanzierung aus dem Ausland abstellen.
GÜNGÖR: Das Problem ist nicht der Einfluss aus dem Ausland. Wäre die Türkei an einem konstruktiven, brückenbauenden Einfluss interessiert, wäre das zu unterstützen. Aber jetzt haben wir es eher mit desintegrativen, polarisierenden Einflüssen zu tun. Und über findige Wege, Fonds, Stiftungen, gibt es Wege zur Querfinanzierung. Hier brauchen wir mehr Transparenz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Irgendeiner
4
6
Lesenswert?

Tja, auf zu beinem neuen höhenflug in der Beliebtheitskala die wollen einen strengen Islam, ja dürfens denn des?Redma zuerst über Religionsfreiheit,hier darf jeder jeden Mumpitz glauben den er will, ob er den Teppich zu Hilfe nimmt oder kleine Holzperlen wutzelt und wenn er eine Ideosynkasie entwickelt und eine Opferschale vor eine kleine Lindwurmstatue stellt, weil er meint es sei doch kein Wollnashorn gewesen, führts ihn schlimmstenfalls zum Amtsarzt, nicht vor den Kadi, wenns mehrere tun heißets Esoterik,religiöse Inhalte gibt Papa Staat nicht vor.Nun wie streng darf der seinen Mumpitz sehen,wie ernst darf ers nehmen, im Grunde so ernst

er will,solange es mit staatlichem Recht nicht kollidiert,wir haben hier eine Reihe Fundamentalisten, von den völlig harmlosen Zeugen Jehovas,neben denen laß ich meine Brieftasche lieber liegen als neben anderen Christen, bis zum ziemlich lästigen Opus dei,nix Neues da.Aber darf der dann Kinder in der Richtung erziehen, das ist schwieriger,denn natürlich kann man das Gschichteldrucken gegenüber Unmündigen mit Skepsis betrachten,aber die Obsorge haben die Eltern und deren Wunsch und Glauben ist wohl zu respektieren,obwohls natürlich aus meiner Sicht auch in Kärnten katholische Internate gibt die mein Nachwuchs nur über meine Leiche von innen gesehen hätte,man macht auch so schon genug Erziehungsfehler.Und natürlich hat man hinzusehen wenn da Rechtswidiges zu passieren droht, wie bei verfassungsbrechenden Ministern und Parteien, die seit Jahrzehnten frech das freie Mandat ignorieren,dann sollte man hart durchgreifen.Nun.und wenn die so tun als würden Sie für alle Muslime stehen ist das natürlich eine präpotente
freche Anmaßung, aber kein Rechtsbruch, den ich kann auch nicht gegen einen Tschechogermanen vorgehen, der mich als Autochthonen unverschämt aus dem Volk rausdefinieren will oder einen Sachsen, der mich gar zu expatriieren wünscht.Und Einfluß aus dem Ausland, nicht wünschenswert, aber nicht vergessen auch der Vatikan ist ein Staat.Dünnes Süppchen das,kein sichtbarer Rechtsbruch,stricheln nicht vergessen.

Antworten
mapem
2
2
Lesenswert?

1… Weißt body, dein panoptischer Eintopf quer durch Evolution, Ethnologie, Religionswissenschaft, Soziallehre undsonstnochalles, ist halt zum Schluss immer nur eine Wassersuppe, auch wenn´s der Kellner fesch serviert.

Deine Vergleiche quer durch andere Themen, mit Vorkommnissen zu anderen Zeiten, mit anderem Kontext usw. sind zwar sehr bemüht, aber schon ziemlich verzweifelt – nämlich weil eine tatsächliche Substanz in deiner Argumentation einfach nicht vorhanden ist.
Oft denke ich mir, dass du bereits weniger der Anwalt der Humanität bist, als vielmehr der Pflichtverteidiger des Islams – und der muss ja zwangsläufig für seinen Mandanten eintreten. Ich stell mir da vor, dass du als Verteidigung deines Mandanten, der einem Ungläubigen den Kopf abgehackt hat, dem Richter dann erklärst, dass dies eh okay sei, weil zu Zeiten der Kreuzzüge war´s umgekehrt - und die sind ja in der Regel auch nicht verurteilt worden. Das ist der semantische Duktus in deiner Argumentation, body. Der Richter wird dich dann fragen, ob´s dir wohl gut geht, body. Wenn man deinen ganzen rhetorischen Firlefanz weglässt, bleibt dann genau sowas übrig – ist ganz schön mager, body.
Grundsätzlich solltest dir auch mal die Frage stellen, ob die Ursachen unserer autochthonen Ressentiments gegenüber der ganzen Migrasylgeschichte weniger darin liegen, dass man nicht helfen will oder so unmenschlich ist – als vielmehr darin, dass der Islam im subjektiven Bewusstsein schon so ein negatives Stigma besitzt - und gleichsam unbegründet und BEGRÜNDET Angst erzeugt.

Antworten
Irgendeiner
3
5
Lesenswert?

Ich wußte, hinter der Stille lauert das Grauen, mapem sägt und feilt an der mnächsten Edda die er gnadenlos und vernichtend herabschleudern wird, ein Zorn der Götter,man lacht.Aber immerhin serviere ich fesch, ist doch schon was.Und mapem,wenn man nicht belegt krähts Belege, jahrelang,wenn man das jetzt vorweist ists halt ein panoptischer Eintopf, doch kein Double bind bei mir,geht nicht.Und nein mapem, ich bin kein Pflichtverteidiger des Islam, ich räume nur jeder Gruppe

gleiche Rechte ein und die sind jetzt im Focus,das Thema habe nicht ich gewählt.Und nein mapem,sie haben noch niemals gesehen daß ich physische Gewalt verteidigt hätte, das ist jenseits jeder Grenze, während ich einem virtuellen Köpferollen in einer Diskussion nicht abgeneigt bin wenns zu ungebärdig wird, aber das fällt unter schwarze Pädagogik,nicht unter Mord.Und natürlich gibts auch gebetsteppichbenutzende irre Terroristen,nur sinds nicht alle Moslems so wie es marxschwenkende irre Terroristen bei der RAF gab nur waren das nicht alle Linken und es Brevik und den NSU gab, nur warens,auch wenn ich die nicht mag, auch nicht alle Rechten.Schuld,mapem, ist mir ein individuelles Konzept und selbst wenn sie meiner Position zustimmen würden hätten sie kein Teil daran, wenn ich deswegen einem anderen den Schädel einschlagen würde,ist dann meine Tat und meine Verantwortung.Und mapem, die Antwort die ich Ihnen jetzt gebe wird nicht gefallen,ich stehe dort wo sie vor sechs Jahren wohl auch noch gestanden wären,die erste Fama von Morden im Asyllwerbermilieu hatten wir schon als die gerade kamen, viele Lügen folgten,das ist das Stigma, eine dauerhafte Stimmungsmache von mehreren Seiten,es gibt muslimische Mörder, es gibt andere,aber selektive Wahrnehmung mapem ist umso fataler je besser der Kopf ist den man hat.

Antworten
mapem
3
2
Lesenswert?

2… Psychologisch vergleichbar in der Art,

dass dein Nachbar vor der Haustür steht und dich bittet drei Tage auf seine beiden Haustiere aufzupassen, weil er ganz dringend einen Termin wahrnehmen muss: das eine Tier ist eine Griechische Landschildkröte – und das andere ein Pittbull, dessen Artgenossen immer wieder für „Einzelfälle“ in den Medien sorgen. Na – welches Tier würdest denn nicht nehmen wollen, body?
Und jetzt wechseln wir wieder zu den menschlichen Protagonisten, um wieder zum Thema zurückzukommen – jetzt ist´s quasi verboten, über den Islam grundsätzlich zu diskutieren, weil´s eine Religion ist, und damit verbunden mit allen Rechten der freien Religionsausübung. Dein Standardsager ist ja: „Keine Angst, der beißt nicht!“ … und wenn er´s doch tut, entbrennt dann die Diskussion darüber, was man selbst falsch gemacht hat, dass er´s dann doch tat – der ominöse „Einzelfall“ eben, und für den eigentlich ich verantwortlich bin?!
Aber es stellen sich auch einige elementare Fragen: Möchte ich den Pittbull überhaupt grundsätzlich im Haus haben – und ob du´s mir auf Auge drücken kannst, weil´s im Hundebeherbergungsgesetz aus dem Jahre Schnee steht, wo´s allerdings nur kleine Zwergpinscher gab und noch nicht´s davon stand, dass jetzt andere Hunderl ihre Beißerchen nicht unter Kontrolle haben.

Antworten
Irgendeiner
3
5
Lesenswert?

Naja, mapem, angesichts der Tatsache, daß ich weiß, daß man

griechische Landschildkröten nicht mehr halten darf und ein ziemlich harmloses vertrotteltes Pittbullmädel kenne? Aber Sie wollen auf Angst raus, nicht,da stellt sich doch eher die Frage ob die berechtigt ist,da müßt ich den individuellen Hund kennen.Und ich sage nicht,der beißt nicht,ich sage nur manche beißen wie andere auch,die müssens isolieren, aber deshalb sperr ich nicht hunderttausend in den Zwinger oder schlimmeres weils ein paar verdorbene Fiffis gibt,abgesehen davon daß in dem Fall das Problem in der Regel an dem anderen Ende der Leine ist.Ja, mapem Einzelfälle, wie immer schrecklich, aber das Problem ist ihre Logik, sie macxhgens unter der Hand zur Grruppeneigenschaft und das trotz der überwältigenden Zahl der Fälle die das nicht tun.Und mal so gefragt,mapem,wären Sie bereit einhundertausend Menschen zu opfern weil da vielleicht fünfzig irre Mörder darunter sind,ich nicht und Sie?

Antworten
mapem
4
2
Lesenswert?

Off Topic: Eh klar …

unser Wichtflatulenz muss natürlich immer wieder a bisserl lercherln – gell! …

Jetzt bist schon Fachmann für das Halten der Testudo hermanni … seufz!
Selbst da bist auch mal wieder voll daneben – ich habe einige dieser Kerlchen, züchte und zertifiziere sie (also mit Papieren) … und ergo: Man darf sie halten – gell body! (Wildfangimport ist verboten)
Ja ja – im Angesicht deiner Tatsachen wird der Mond wohl auch bald zur Sonne – gell body?!

Antworten
Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Wow, verletzt in der Züchterehre,ja mapi, ich hatte schon

vor Ihnen welche,vor Jahrzehnten schon,man lacht, gezüchtet habe ich die allerdings nicht, ich war froh wenn ich sie über den Winter brachte,war nicht so leicht an Information zu kommen wie heute, und wissens, als dann beim Nachwuchs die Frage nach Kleintieren aufkam hab ich erfahren, daß man die nicht mehr einführen darf,daß da welche nachzüchten wußte ich tatsächlich nicht,sie sollten sich von den kleinen Grünzeugmampfern mehr Gelassenheit abschauen,allwissend zu sein hatte ich nie behauptet,als Fachmann wissens ja, was man bei einer alten Schnappschildkröte nie tut,man lacht.Gott,mapem,Ihr Temperament und griechische Landschildkröten,Gegensätze ziehen sich an, aber schönes Hobby,hätte ich nicht gedacht.

Antworten
mapem
0
2
Lesenswert?

15 Minuten ...

Krötenschauen ist wie Yoga ... kennst eh ...

Antworten
Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Ja schon mapi, nur ich hatte zuerst kein Gehege und

die sind langsam aber beständig und dann geht das panische Suchen im Garten los.Und wenns dann was bauen kommen die auf erstaunliche Weisen raus, auch ein Flohzirkus, wenn auch slow motion.

Antworten
mapem
1
1
Lesenswert?

... panische Suche ...

kenn ich ... und wie irgendeine immer wieder auf erstaunliche Weise wo rauskommt ... da muss ich gar nicht von der Tastatur weg, um das zu beobachten - gell, body ...

Antworten
Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Ja sehen Sie mapem, da gehts ihnen wie mir,

auch ich verstehe manchmal plötzlich was ohne von der Tastatur wegzumüssen, denken ist halt nichts ortsgebunden, be seeing you.

Antworten
mapem
2
3
Lesenswert?

3… Und mir geht´s darum, über dieses „Beherbergungsgesetz“ –

wenn man so will – grundsätzlich zu diskutieren – also somit auch über den Islam. Und für mich, als sozialisierter Europäer, ist´s ein absolutes NoGo, hier an ein Tabu anzurennen. Ich zerpflücke den Kapitalismus, die Naxis, die Katholen … und natürlich auch den Islam. Und das sage ich mit Nachdruck, body: Im eigenen Haus sagt mir keiner, was ich zu tun oder zu unterlassen habe – und wenn es meine Bedingung ist, sich die Schuhe auszuziehen, bevor ich jemanden ins Haus lasse, dann ist das ebenso unverhandelbar, wie für dich deine Konventionen. Und wenn der mit seinen Suren an den Füßen durch mein Wohnzimmer latschen möchte, dann bleibt er draußen, body.

Und ja – ich kann mir schon zusammenreimen, warum das Entsetzen der Euro-Rechtgläubigen über diese ganzen „Einzelfälle“ so auffällig verhalten ist – weil jahrzehntelang in Europa eine scharialastige Doktrin sich über Imame aus den Mutterländern in den Koranschulen und Moscheen verbreitet hat und diese die gesamte muslime Community im Schwitzkasten hat – und wer da ausscheren möchte, bekommt Probleme – und wer dann auch noch solch ein gewaltvolles Bestrafungsinstrumentarium praktiziert (bis hin zur Fatwa), der hat dann leichtes Spiel.

Antworten
Irgendeiner
3
5
Lesenswert?

Nun, das Beherbergungsgesetz, das ist ein Gesetz daß nicht Muslime schützt

sondern auch Sie wenns rennen müssen,das sind universelle Menschenrechte.Und niemand mapem, hindert sie Kritik am Islam zu über sowenig wie an AT und NT, sie tuns ja in einer Tour, nur pars pro toto Schlüsse sind verboten, nicht vom Islam,von der Logik her.Und mapem,in ihrem Haus sind es ihre Regeln, das ist aber unser Haus,meinens ich habe nichts dazu zu sagen?Und auch Sie mapi, tun manche Dinge die wieder mir gar nicht gefallen nur ich kann mich auf die Hausordnung an der wand berufen,duie hängt aus guten Gründen da.Und eine Fatwa wäre bei uns ein Aufruf zu einer Straftat, der geht sitzen.Und jahrzehntelang bildeten sich dunkle Kräfte, das Böse wuchs und wucherte,nur die Panik davor brach ganz plötzlich aus als gemischtreligiöse (!) Flüchtlinge kamen, komisch, nicht.Habens eine Idee warum?

Antworten
mapem
3
2
Lesenswert?

4… Daher denke ich,

dass aus diesen Gründen heraus unsere Ablehnung gegenüber Asylanten und Migranten resultiert – weil eben der Großteil Muslime sind, die da kommen.
Daher halte ich es für höchst an der Zeit, dass man erstens diesen leidigen Koran mal ordentlich zerpflückt – die gewissen Imame aus den Moscheen jagt – den Geldsaft aus der Türkei und aus den arabischen Ländern abdreht – und die Ausbildung von Imamen grundsätzlich hier durchführt und zwar unter Kontrolle des Staates und unserer Staatsräson, wie es auch allgemein im Schulwesen praktiziert wird.

Und weißt – deshalb bin ich auch für Grenzen dicht und Obergrenzen, body. Denn erst einmal müssen wir diese Baustellen mal weiterbringen, bevor man weiter Wasser in den überfluteteten Keller leitet – oder holst den Bodenleger, wenn noch nicht einmal der Rohbau steht?

Und weißt, body, ich lächle immer, wenn du deine rhetorischen Elaborate von Hinz über Kunz unter meine Postings stellst und deine Daumenraufdrücker bzw. meine Daumenrunterdrücker deine gediegenen Worte des Herrn lobpreisen und meine verdammen – es ist da ja geradezu so, als ob unser „Imam Body“ in seiner Turm-Moschee seinen Schäfchen die unumstößlichen Suren in die Birnen leiert … ist irgendwie unser Thema, gell body!
Und wie sagt meine Tante Edda immer: „Fürchtet die Imame, auch wenn sie Geschenke bringen, phantastische Geschichten erzählen und oft lustig lachen!“

Antworten
Irgendeiner
3
2
Lesenswert?

Weils Muslime sind,ja, warum mapem

war das bei den Bosniern kein Thema und kocht bei den gemischtreligiösen Syrern jetzt hoch,warum hat niemand damals, ich war im Forum, den Glauben gegen Rehleinaugen in Stellung gebracht,warum? Und naja, mapem, aus einem autokratischen Staat wie der Türkei will man natürlich keine Einflußnahme,aber was tama dann mit der Wahlmonarchie die unsere Bischöfe besetzt? Ist so eine Frage rechtskonformer Gleichbehandlung. Und mapem, natürlich werma uns vorbehalten was hier die Kinder unterrichtet,aber mit 100.000 ist der Keller nicht überflutet,wir haben viel größere Frendsgruppen hier, Deutsche und Serben etwa.Und mapem, sie sollten nicht kindisch sein, sie haben viel mehr grüne Stricherln als ich,mir ist das wurst, ich hab ihnen noch nie ein rotes gegeben und ich glaube, meine Fangemeinde ist ehe, naja volatil,ich bin aus diversesten Gründen kein gutes Identifikationsobjekt und wills auch nicht werden, selbst denken sollts.Und ihre Position, mapi,solltens wirklich still überdenken weils um Menschenleben geht und was mich betrifft, mapi, ich wärs schon zufrieden wenn Sie endlich akzeptieren würden.daß ich hier, wurst was sie von mir denken,niemals lüge, es würde unser beider Leben erheblich vereinfachen. Be seeing you.

Antworten
mapem
1
1
Lesenswert?

ad oben:

Wie kommst drauf, ich denke du würdest nicht die Wahrheit sagen? … Trink weniger Bier, mein Freund!
ad Stricherlgschicht: Na ja, es muss ja nicht immer das Glockerl vom Iwan Petrowitsch sein, dassmas da hat, wo mans haben möchte – funktioniert ja mit der Stricherljammerei auch. A bisserl an Spaßfaktor bei den ernsten Themen braucht man doch wohl auch, body …

Antworten
Irgendeiner
2
2
Lesenswert?

Ach mapi, in regelmäßigen Abständen kreisen sie immer wieder

um die Idee ich hätte entweder eine geheime Verbindung mit der Redaktion oder so was wie Claqueure,ich habs schon geschworen, auf den Eid genommen,ich habe gefühlte hundertemale gesagt, daß mir Stricherln wurst sind,sie haben sich selbst beschwert ich würde alles beuteln und dann kommt wieder die Idee ich will Stricherln,ein bißerl mehr Eriksonsches Urvertrauen für mich, mapi, ich brauchs das nicht.Und mapem, reitens nicht auf meinem Bier rum,ich bin nicht alkoholgefährdet, ich tu mir gern eins rein, aber das Forum könnt ich mir beim besten Willen nicht schönsaufen, man lacht.

Antworten
mapem
0
1
Lesenswert?

Haha - schönsaufen ...

soviel Alk gibt´s nicht, body!

Mit den Stricherlanten und dem Iwan Petrowitsch meine ich aber andere und etwas anderes ...

Antworten
mapem
1
2
Lesenswert?

A… Ja ja, body, das weiß ich schon alles …

und deine grundsätzlichen Positionen verstehe und akzeptiere ich auch bis zu einem gewissen Grad, aber wenn du als Arzt beim Patienten genau jene Körperteile, wo die Infektion sitzt, nicht untersuchst und sie ignorierst, dann kann der gesamte Organismus nicht gesunden bzw. sogar übern Jordan gehen.
Dass das Gros der Migrasylanten sich in Geiselhaft der Verhaltensauffälligen befindet, ist mir klar – wobei ich hier nicht behandeln möchte, weshalb ich grundsätzlich für Aufnahmestopp und Obergrenzen bin – das habe ich ohnedies schon etliche Male dargelegt – da geht´s existenziell um die soziale Verträglichkeit …
Nein – es geht um den Islam und das gesamte Drumherum.
• Wenn der Ali im Wohnzimmer steht und mit dem Messer rumfuchtelt oder gar mehr, dann wirst vermutlich noch dabei sein, wenn man ihn eine drüberzieht und die Polizei holt.
• Wenn man dann den Ali fragt, warum er das tut – und wer ihn auf solche Ideen bringt, bist vielleicht auch noch interessenshalber dabei.
• Wenn er dann sagt, dass er ja eh nichts Falsches gemacht hat, weil´s ja wo als Anleitung steht und er dafür sogar belohnt wird, dann ist body vermutlich schon zum hellen Blonden unterwegs, weil die freie Religionsausübung ja ein verbrieftes Recht ist – und das andere eh nur strafrechtlich relevant – also, was geht´s mich an?

Antworten
mapem
1
2
Lesenswert?

B… Gerade für einen body sollt´s jetzt interessant werden –

es geht ja um die ungerechtfertigte Stigmatisierung aller Muslime – und es sind nun mal hauptsächlich Muslime, die da mit oder ohne Asylchance kommen. Body ist jetzt aber nicht mehr da – er sagt Prost beim Bierchen und das ist ebenso privat, wie´s eben die Religionsausübung sein soll. Was ist jetzt body: Willst was für die Opfer tun, oder ist´s dir eh wurscht?
• Denn jetzt sollte sich der Onkel Doktor doch den Körperteil ansehen, wo der giftige Stachel sitzt.
• Und wenn´s tatsächlich im Koran steht – oder man es so ratz-fatz-easy rausinterpretieren kann, dass man die Ungläubigen a bisserl niedermetzeln darf/soll, dann sollte man das Bücherl mal zur Hand nehmen – oder ist´s weiter privat, body?
• Und dann sagt der Ali auch noch, dass sein lieber Imam Sowieso ihn auch noch dazu ermuntert und sogar angewiesen hat, das zu tun, dann sollte man sich wohl auch den Imam Sowieso anschaun – oder ist´s weiter privat, body?
• Und der nette Imam Sowieso ist dann einer von vielen aus der Imam-Bildungsanstalt Sowieso – vielleicht sollte man sich diese auch noch ansehen - oder ist´s weiter privat, body?
• Und dann kommt man drauf, dass die Kohle und Lehrinhalte, die dort zum Dogma getrichtert werden, aus den Ländern X-Y-Z kommen – ja ich weiß, ist ja noch nichts passiert, was geht´s uns an, gell body?

Antworten
mapem
1
2
Lesenswert?

C…

• Zig Einzelfälle später geht´s uns noch immer nichts an – wird eh strafrechtlich behandelt, verhandelt, abgeurteilt – jeweils ein Einzelfall – jeder Zusammenhang mit etwas anderem, wär rein zufällig und sicherlich nur konstruiert.
• Jetzt beschließen 3 Staaten in der EU einen totalen Aufnahmestopp von Flüchtlingen – 4 Staaten erlassen restriktive Obergrenzen – der body verkutzt sich in der Kneipe beim Biertrinken und das Glaserl fällt ihm aus der Hand … Was ist denn body? Keine Aufregung – der Rechtsstaat macht eh nur das, was er tun kann und muss – Legislative und dann Exekutive – weißt eh, body.
• Die gesamte EU ringt sich zu einer gemeinsamen Lösung durch – macht Grenzen dicht und erlässt eine restriktive Einwanderungspolitik …
Body – willst weiter nur zur falschen Zeit Bier saufen und dir auf die Schultern klopfen – oder dich wirklich darum kümmern, dass nicht alle Unschuldigen ihr Negativ-Stigma-Fett abbekommen, weil´s dir zum falschen Zeitpunkt unbedingt privat sein muss?

Ach ja, body ... ich soll dir von Tante Edda noch ein herzliches Prost ausrichten!

Antworten
Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Mapem, sie wollen Gewalt dieser Religion inhärent machen,das hält nicht, ich kann

ähnliches aus dem alten und ja, auch aus dem neuen Testamrent ableiten, mit Fingerschnippen.Und da ist nicht mehr Inkompatibilität als mit anderen Gruppen und wir haben seit langer Zeit Muslime hier aber das Terrorproblem ist neu, das hat mit politischen Entwicklungen zu tun. Und ich hänge nicht alle für einen mapem und Sie verlieren völlig aus dem Focus, daß wir von Leuten sprechen die um ihr Leben rennen, wegen eines Krieges an dem der sog. Westen nicht unbeteiligt ist.Und mapem, es ist ein Unterschied nachzusehen, warum da Gewalt ist oder gegen ein bodenständiges Kleidungsstück wie ein Kopftuch vom Leder zu ziehen,wer aus Bekleidung einen Vorwurd konstruiert ist schon unterirdisch.Und ich weiß ja mapi,daß sie keinen Alkohol trinken, aber hackens nicht immer auf meinem Hobbies herum,Sie mögen ihre gepanzerten Grasstelzer und ich meine Hefepilze.

Antworten
mapem
0
1
Lesenswert?

Na ja, body ...

du weißt ja, dass ich leidenschaftlich auf was rumhacke ... und in Anbetracht fortgeschrittener Zeit, solltest dich bald auf deine Hefepilze vorbereiten - und ich gehe Krötenschaun ... cu

Antworten
DavidgegenGoliath
2
1
Lesenswert?

@irgendeiner

Süßer Kommentar!

Antworten
Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Ja, hilfst Du

mir jetzt?

Antworten
DavidgegenGoliath
2
1
Lesenswert?

@irgendeiner

Ihre Kommentare erinnern mich daran, als meine Kinder klein waren, und noch dachten, alle Menschen sind gut und das Böse gibt es nur in Märchen!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 73