Corona-Hotspot OberösterreichAusreisekontrollen ab Sonntag für Bezirk Grieskirchen

Jeder, der den Bezirk verlassen will, muss 3G-Nachweis vorweisen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
CORONA: AUSREISEKONTROLLEN IN GMUNDEN
Aureisekontrolle in Gmunden. Auch im Bezirk Gmunden gelten ab Sonntag, 0 Uhr Ausreisekontrollen für alle © APA/WOLFGANG SPITZBART
 

Nach den Bezirken Braunau, Freistadt und Gmunden ist Grieskirchen der nächste Bezirk in Oberösterreich, in dem aufgrund der hohen Sieben-Tage-Inzidenz Ausreisekontrollen verhängt werden. Die Maßnahme tritt ab Sonntag, 0 Uhr in Kraft.
 
Die Verhängung der Ausreisekontrollen war notwendig geworden, nachdem die gemittelte Siebe-Tage-Inzidenz von 518,7 über der durch den Hochinzidenz-Erlass des Bundes definierten Grenze von 500 liegt. Für alle Personen, die den Bezirk Grieskirchen verlassen wollen und die nicht geimpft oder genesen sind, gilt ab Sonntag 0 Uhr - unabhängig von ihrem Wohnsitz und der Aufenthaltsdauer im Bezirk - eine Ausreise-Testpflicht.


In enger Abstimmung mit der Bezirksverwaltungsbehörde vor Ort, der Landespolizeidirektion und dem Bundesheer werden ab Mitternacht die Ausreisekontrollen umgesetzt. Mit dieser Maßnahme soll das Infektionsgeschehen in der Region möglichst rasch und effektiv eingedämmt und verhindert werden, dass auch in anderen Regionen die Infektionszahlen stark ansteigen.

Nicht Geimpfte oder nicht Genesene müssen einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf oder einen negativen Antigen-Test, nicht älter als 24 Stunden, vorzeigen. Falls erforderlich, werden seitens des Landes zusätzliche Testkapazitäten eingerichtet.

Ausnahmen für Kinder

Ausnahmen gibt es für Kinder unter zwölf Jahren, Schüler auf dem Weg in die Schule oder zu Betreuungseinrichtungen. Ebenfalls nicht umfasst sind Wege zur Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens und zur Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen, unaufschiebbare behördliche oder gerichtliche Wege sowie Fahrten im Rahmen des Strafvollzugs.

Im Bezirk Gmunden sind in der Nacht auf Samstag Ausreisekontrollen in Kraft getreten. Im Bezirk Freistadt gibt es bereits seit der Nacht auf Freitag und im Bezirk Braunau seit der Nacht auf Montag eine Ausreise-Nachweispflicht. Für den Bezirk Gmunden lagen am Samstag noch keine Rückmeldungen über Vorkommnisse bei den Kontrollen vor. Im Bezirk Braunau gab es am Freitag zwei Zurückweisungen und eine Anzeige, im Bezirk Freistadt fünf Zurückweisungen, so der Krisenstab des Landes Oberösterreich Samstagabend.

Aufgrund des derzeit starken Infektionsgeschehen könnte laut
Landes-Krisenstab bald auch weitere Bezirke in Oberösterreich eine
Ausreise-Testpflicht treffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!