Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Morde an FrauenEs ist nicht die Gesellschaft, die tötet

© 
 

Diese Erfolgsquote ist eigentlich keine. Die steirische Polizei hat alle Morde in diesem und im letzten Jahr geklärt bzw. steht der letzte unmittelbar vor der Klärung. Denn der Täter musste nicht lange gesucht werden. Er saß mit dem Opfer am selben Tisch, lag mit ihm im selben Bett. Es ist in den meisten Fällen der Partner oder Ex-Partner. Auf die weibliche Form wird an dieser Stelle bewusst verzichtet.

Kommentare (1)
Kommentieren
freeman666
2
8
Lesenswert?

Erschreckende Entwicklung

Es ist leider sehr schwer eine Beziehungstat zu verhindern.
Noch schwieriger wird es in uns fremden Kulturen.

Die Zukunftsarbeit kann nur sein, jede Form der Schlechterstellung von Frauen zu verbieten.
Leider sehen nahezu alle Religionen die Frau noch immer als weniger wert an.
Das Mittelalter ist vorbei, die Religionen werden es von sich aus niemals ändern.
Da muss eben die Gesellschaft und der Staat das ändern.
Nein, es ist nicht nur der Islam der Frauen die Gleichstellung verweigert es ist auch die katholische Kirche, die Frauen als Mensch der Kategorie B behandelt.
Diese Maßnahmen wären keine Soforthilfe, aber eine notwendige Investition in die Zukunft.