Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prinz PhilipEin Leben im Dienste der Queen

Prinz Philip kam seit der Krönung von Elizabeth seinen Aufgaben als Prinzgemahl nach. Bis er 2017 in den Ruhestand eintrat.

Der Prinzgemahl war für seinen Charme und Humor bekannt - und zugleich für seine rhetorischen Fehltritte
Der Prinzgemahl war für seinen Charme und Humor bekannt - und zugleich für seine rhetorischen Fehltritte © AP
 

Seit 1947 war Prinz Philip, der Herzog von Edinburgh, so sein offizieller Titel, mit Elizabeth verheiratet. Seit deren Krönung 1953 war er Prinzgemahl und galt als wichtigste Stütze der heute 94 Jahre alten Queen. Philip galt als fleißiger Royal und ging erst vor wenigen Jahren, im Alter von 96, in den Ruhestand. Sein letzter von rund 22.000 offiziellen Auftritten war bei einer Militärparade der Royal Marines im August 2017 vor dem Buckingham-Palast. Ein Hintertürchen hatte sich "Rentner Philip" offen gehalten, nämlich als gelegentlicher Begleiter der Queen bei Terminen. Zuletzt wurde er aber kaum noch in der Öffentlichkeit gesehen. Er war der dienstälteste Prinzgemahl der britischen Geschichte.

Der Prinzgemahl war für seinen Charme und Humor bekannt - und zugleich für seine rhetorischen Fehltritte. "Bewerft ihr euch immer noch mit Speeren?", fragte er etwa Ureinwohner während einer Australienreise. Den damaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl begrüßte er 1997 sogar mit den Worten: "Willkommen, Herr Reichskanzler."

Vor wenigen Monaten hatten die Queen und Prinz Philip noch ihren 73. Hochzeitstag gemeinsam gefeiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren