Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pistencheck in KärntenWas den Skiwinter auf der Hochrindl ausmacht

Die Hochrindl feiert als sympathischer Ausflugs- und Ausbildungsberg für Skifahrer ein Comeback. Dahinter steckt eine Frau, die die Welt gegen die Heimat eingetauscht hat.

Das Naturparadies auf der Hochrindl bietet kindertaugliche Pisten und Spaß abseits der Touristenströme © KK
 

Drüben, auf der anderen Seite des Klagenfurter Beckens, braucht es den höchsten aus Holz gebauten Aussichtsturm der Welt, um das Panorama einfangen zu können. Selbstverliebt schraubt er sich am Pyramidenkogel hundert Meter in den Himmel.

Kommentare (2)
Kommentieren
dude
2
5
Lesenswert?

Dieses überdimensionale Hüttendorf...

... wird der Todesstoss für das - oben sehr richtig beschriebene - Naturjuwel Hochrindl werden! Grauslich! Das gesamte Plateau nördlich des Parkplatzes wird verbaut. Der 12 ha Kahlschlag im Zirbenwald ist schon da. Wenn man auf der herrlichen Langlaufloipe in diesem Jahrhundertwinter unterwegs ist, kann man das gesamte Ausmaß "bewundern". Irgendwann wir aber auch der letzte Investor erkennen, dass man Geld nicht essen kann! Aber wahrscheinlich erst, wenn es zu spät ist!

shaba88
3
10
Lesenswert?

Kommentar

Ja und mit dem grauenhaften Sterneressort wird alles kaputt gemacht werden, daher braucht man diese Dame nicht mehr so feiern, da kann die Kleine noch so sehr die neuen Pläne bewerben, es bedeutet das Ende für die Einzigartigkeit der Region, Gier ist was grausige.