Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Einwohner bis Ende Juni geimpftSo sollen Griechenlands Inseln ,,coronafrei'' werden

Die Bewohner der griechischen Inseln Naxos, Samos, Rhodos, Skopelos, Korfu oder Kos wurden bereits zu einem großen Teil durchgeimpft. Jetzt kommen die größeren wie Kreta an die Reihe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© mitarart/stock.adobe.com
 

Wie auch Italien verfolgt Griechenland die Strategie, Touristen einen Sommerurlaub auf "coronafreien Inseln" anbieten. Das will man erreichen, indem man die Bevölkerung der beliebten Urlaubsdestinationen möglichst früh durchimpft. "Operation Freiheit" nennt Athen seine Impfkampagne, bei der die Inselbewohner bis Ende Juni immunisiert sein sollen.

Um Touristen willkommen zu heißen, hatte die Regierung bisher bereits den Bewohnern von rund 70 kleineren Eilanden ein Impf-Angebot gemacht. Nun sollen auch die größeren Inseln folgen. Von den mehreren Tausend griechischen Inseln im Mittelmeer sind rund 200 bewohnt - die größte ist Kreta mit rund 600.000 Einwohnern.

Damit die Gäste sorgenfrei reisen können, wurden bereits beliebte Urlaubsinseln wie Naxos, Samos, Rhodos, Skopelos, Korfu und Kos mit Impfstoff für alle Einwohner versorgt. Viele, wenn auch nicht alle Insulaner nahmen das Angebot an - nicht zuletzt, weil sie vom Tourismus leben.

Einreisebestimmungen nach Griechenland

Zur Einreise nach Griechenland braucht man einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Wer vor mindestens 14 Tagen vollständig geimpft wurde, der darf ohne Attest einreisen. Alle Reisenden müssen sich unter https://travel.gov.gr mindestens 24 Stunden vor der Einreise registrieren. Den ausgegebenen QR-Code muss man vorzeigen, man sollte ihn auch in ausgedruckter Form mitführen. Bei der Ankunft wird ein Covid-19-Schnelltest durchgeführt, bei positivem Test wird eine 14-tägige Quarantäne verordnet.

Rückreise aus Griechenland: Ab 19. Mai dürfte man nach aktuellem Stand der EU-Coronaampel (großteils hellrot) mit einem negativen Test, Nachweis über Impfung oder Genesung zurück nach Österreich reisen.

Alle Personen, die nach Österreich einreisen wollen – egal ob aus einem Risikogebiet oder nicht –, müssen sich maximal 72 Stunden davor mittels „Pre-Travel-Clearance-Formular“ (PTC) unter https://entry.ptc.gv.at registrieren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.