Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tortenrezepte zum MuttertagWie es schmeckt, wenn Windbeutel auf Himbeeren treffen

Der Muttertag naht. Leserin Nicole Fera hat ein ganz besonderes Rezept für eine Muttertagstorte verraten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Markus Traussnig/Adobe Stock
 

Die Kombination aus Eierlikör, süßen Windbeuteln und Himbeeren schmeckt nicht nur grandios, sondern sieht auch optisch gut aus. Und: "Die Torte ist einfach zu backen“, schwärmt Nicole Fera, die das Rezept für ihre Windbeuteltorte für das neue Magazin „Unsere liebsten Obsttorten und Kuchen“ eingeschickt hat.

Begeistert von dieser Torte waren auch die Jurorinnen und Backprofi Franz Labmayer von den Tourismusschulen Bad Gleichenberg, der die Torte mit seinen Schülerinnen nachgebacken hat. „Spannend ist vor allem die Creme, weil sie ohne Gelatine gemacht wird und durch den Sauerrahm und den Eierlikör cremig wird. Interessant ist auch die Optik“, erklärt Labmayer. Sein Tipp: „Man kann die Windbeutel mit Wasser, Butter, Mehl und Eiern auch selbst machen.“

Das neue Magazin

Köstlichkeiten mit Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Kokos, Schokolade und Kaffee: Leserinnen haben ihre liebsten Rezepte für Torten eingeschickt. Jurorinnen haben die besten ausgewählt, Seminarbäuerinnen und Konditormeisterinnen haben sie nachgebacken.
Unsere liebsten Obsttorten und Kuchen. 9,90 Euro. In Trafiken, bei Spar.

Windbeuteltorte mit Eierlikör und Beeren

Für den Rührteigboden:

  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 100 ml Eierlikör
  • 400 g Schlagobers
  • 400 g Sauerrahm
  • 2 Pkg. Sahnesteif
  • 1 Pkg. Miniwindbeutel (TK-Produkt)
  • 100 g Gelierzucker 2:1
  • optional: Marmelade

Für die Oberfläche:

  • 1 Pkg. gefrorene Himbeeren (ca. 300–400 g)
  • 2 Pkg. roter Tortenguss

Windbeuteltorte mit Eierlikör und Beeren Foto © Markus Traussnig

Variation

Man kann auch anderes Beerenobst wie Heidelbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren verwenden. Auch Rote Grütze eignet sich gut.

  1. Butter und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach dazugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und langsam unterheben. Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben und bei 180° C ca. 20 bis 25 Minuten backen.
  2. Tiefgefrorene Windbeutel aus der Packung nehmen und ca. 15 bis 20 Minuten antauen lassen. Sauerrahm mit dem Gelierzucker verrühren und Eierlikör zugeben. Schlagobers mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Sauerrahmmasse ziehen. Einen Tortenring um den Boden stellen. Optional kann der Tortenboden mit Marmelade bestrichen werden.
  3. Etwa ein Viertel der Creme auf den Tortenboden streichen. Darauf die Miniwindbeutel setzen und die restliche Creme darüber verteilen. Die Torte anschließend zwei bis drei Stunden kühl stellen.
  4. Nach der Kühlzeit die tiefgefrorenen Himbeeren auf dem Kuchen verteilen. Den Tortenguss nach Anweisung anrühren und nach kurzem Abkühlen über die Himbeeren geben, fest werden lassen und bis zum Servieren wieder kalt stellen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren