Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Exit-StrategienLockdown oder Schweden: Auf der Suche nach dem richtigen Ausweg

Lange Lockdowns scheinen nicht den gewünschten Erfolg zu bringen. Doch welche Strategie drückt die Zahlen wirklich? No Covid oder gar der schwedische Weg?

Von einem Lockdown in den anderen ist keine zufriedenstellende Lösung
Von einem Lockdown in den anderen ist keine zufriedenstellende Lösung © bluedesign - stock.adobe.com (Oliver Boehmer)
 

Das Wort Lockdown hat gute Chancen zum Reizwort des Jahres zu werden: Von unterschiedlichen Strategien bis zur kompletten Abschottung eines Bundeslandes oder gar Staates – Politiker und Mediziner diskutieren kontrovers die Wahl der Mittel.

Kommentare (12)
Kommentieren
lucie24
12
8
Lesenswert?

Ich bin für Schweden.

Denen geht es doch gut und die Zahlen sind ähnlich.

SagServus
5
37
Lesenswert?

Lange Lockdowns scheinen nicht den gewünschten Erfolg zu bringen.

Die Aussage ist einmal dahingehend falsch wenn man meint, dass was bei uns die letzten Wochen war, wäre ein richtiger Lockdown gewesen.

Dass Lockdowns sehr schnell den gewünschten Erfolg bringen, hat man im Frühjahr gesehen.

Ein Lockdown mit 100 Ausnahmen, wo sich beruflich zum Teil noch immer "Massen" in den Büros treffen, wo sich am Ende keiner mehr dran hält, hat natürlich keine Wirkung.

GustavoGans
1
23
Lesenswert?

Südtirol

hatte ja zuletzt keinen Lockdown. Laut ORF geht Südtirol ab kommenden Montag (wenn der österreichische Handel aufsperrt) nun auch für 3 Wochen in den Lockdown. Man kann davon ausgehen, das spätestens in 3 bis 5 Wochen dann Österreich wiederum in seinen nächsten Lockdown geht.

wiesengasse10
9
25
Lesenswert?

Bietet eine guter Übersicht dieser Artikel.....

Und zeigt das Dilemma in dem die Entscheidungsträger aller Länder sich befinden. Dabei wärs so einfach: Man sieht die Posts unter mir, und die kommenden über mir: Die wahren Experten sitzen in den Wohnzimmern...ihr seid wirklich alle supergscheit !! Oder kommt ihr euch nur so vor....??

DannyHanny
10
20
Lesenswert?

Ja Wiesengasse

Das sind auch die ( siehe unten) die die alten Menschen ( weil sie eben alt sind und eh nicht mehr leben brauchen - müssen ) locker sterben lassen....nur um ja keine Einschränkungen " ertragen "zu müssen!
Wenn der Virus in der eigenen Familie wüten würde, wäre es vielleicht anders!

CloneOne
28
9
Lesenswert?

Auch eine Variante:

Maskenpflicht für alle. Alles öffnen wie im Sommer. Lasst der Natur ihre Arbeit machen. Nebenbei soll geimpft werden. Die Strategie nicht mehr ändern. Wer sich nach 1 Jahr nicht schützt oder andere gefährdet(nicht einhalten der Maskenpflicht etc)-Strafe +14 Tage Quarantäne. Risikogruppen isolieren und strengere Besuchskriterien. TESTEN nur Verdachtsfälle. Man sollte auf beides setzen: Immunisierung durch Impfung und Krankheitsbewältigung. Das leben ist kein Ponyhof und der Tod gehört dazu.

55plus
39
28
Lesenswert?

Am menschlichsten bzw logischten wäre eine komplette

Umstellung der Grundlage der ganzen gewaltigen Sicherheitsmaßnahmen, nämlich
weg von Testen hinzu "Erkrankte zählen" also eine "No Test Covid Strategie"
Das würd glaub ich am meisten bringen, wahnsinnig Geld sparen und man hätte sofort
niedrige Zahlen ;-) um die gehts ja... dann wär ma bei 1700 Erkrankte Menschen in Krankenhäusern mit Covid, wobei Covid ja auch andere Krankheiten wie Grippe verdrängt hat, müsste man doch auch beachten. EIn neue "Gefährlichkeitsstudie" wär das zwingende Um und Auf vor weiteren Zahlenreduktionsmaßnahmen.

VH7F
21
39
Lesenswert?

Bei uns dürfte der wirtschaftliche Schaden maximal sein,

Die Alten sind trotzdem gestorben? Dazugelernt wird auch nichts.

gweingrill
31
21
Lesenswert?

Die Alten

Sterben jedes Jahr !!!

Willi128
12
36
Lesenswert?

Aber

bitte nicht mit oder wegen Corona! Das haben die "alten" Menschen nicht verdient, denn diese Altersgruppe ist primär nicht schuld an der Pandemie.

Avro
7
14
Lesenswert?

Schuld?

Es gibt meiner Meinung nach niemanden der "Schuld" an dem Virus/Pandemie ist. Hat es schon immer gegeben, wird es immer geben.
Fakt ist das lockdown und co. den Virus nicht stoppen können.

feringo
5
6
Lesenswert?

@Avro : Schuld? ...

Das Stoppen ist nirgendwo und nirgendwie behauptet worden.
Die Verhinderung rasante Ausbrüche aber wurden bewiesen.
Denken ist am Wirkpunkt anzusetzen, gleich wie ein Hebel.