AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tabak zum LutschenExperten klären auf: Wie gefährlich ist Snus?

Snus: Die skandinavische Alternative zur Zigarette liefert Nikotin ohne Rauch - ungefährlich ist der „Lutschtabak“ aber nicht, sagen Experten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wie gefährlich ist Snus?
Wie gefährlich ist Snus? © pfheonixx22 - stock.adobe.com
 

Man riecht nix, man sieht kaum etwas, wenn man Patrick gegenübersitzt - und doch wird sein Körper gerade mit Nikotin geflutet. Verantwortlich dafür ist das kleine Päckchen unter seiner Oberlippe: Snus, der Tabak zum Lutschen, ist vor allem in Skandinavien verbreitet, doch gewinnt auch hierzulande an Beliebtheit.

Kommentare (4)

Kommentieren
plolin
0
2
Lesenswert?

Sommerloch?

Diesen Bericht gab es schon vor ein paar Monaten.

Antworten
Lepus52
4
21
Lesenswert?

Snus

ist auch extrem unappetitlich und unhygienisch, da die Jugendlichen Nutzer das Zeug direkt aus dem Mund durch die Gegend schleudern. Es klebt an Wänden und in manchen Schulen sogar an den Decken und verursacht braune Flecken, die nur durch kräftiges Übermalen zu beseitigen sind.

Antworten
paulrandig
18
11
Lesenswert?

Warum nicht...

...Unterschiedliche Konzentrationen anbieten, meinetwegen von 1 (fast Nikotinfrei) bis 5 (derzeitige Konzentration)?
"Snus 4" wäre dann eine normale Zigarette. Dann wäre für diejenigen Süchtigen, die einen plötzlichen Stopp nicht schaffen, zumindest ein sanftes Zurückschrauben möglich. Eventuell könnten niedrigere Dosen auch ein kleinwenig billiger sein um einen weiteren Anreiz zu schaffen.

Antworten
crawler
4
41
Lesenswert?

Wer einen sofortigen Stopp

nicht schafft, wird es nie schaffen, weil dann der Wille fehlt. Der sofortige Stopp muss im Kopf stattfinden, sonst hilft er nicht. War auch Kampfraucher, rauche schon über 20 Jahre nichts mehr. Aber heute hab ich COPD, das kann ich leider nicht mehr mit einem sofortigen Stopp beenden. Beneide meine Freunde - die ich früher wegen des Nicht- Rauchens belächelt habe - wenn sie ihre Tourenschi anschnallen oder im Sommer die schönsten Überschreitungen machen. Damals hat mich ein Satz den ich in einem Buch gelesen habe aufgeweckt: "Du hast in deinem Leben sehr viel erreicht. Ausbildung, erfolgreich im Beruf, Familie, Hausbau, alles Dinge wo das ICH WILL im Vordergrund stehen musste. Und die ganze Zeit lässt du dich von so einem kleinen Giftstingel terrorisieren? Das ist das selbe als wenn du dir jeden Morgen einen Nagel ins Knie schlagen würdest". Nach einigem Nachdenken hat's dann "Klick" gemacht und ich war Nichtraucher.

Antworten