AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Uno! Spielen Sie es richtig? +2 und +4 dürfen nicht kombiniert werden

Das Kartenspiel Uno gehört in jeden ordentlich sortierten Spielehaushalt. Spätestens, wenn es um die Spielregeln geht, wird heftig diskutiert. Mattel, Hersteller des Kartenspiels, stellt nun klar: +2 und +4 dürfen nicht kombiniert werden.

© Mattel
 

Uno! Dass man dieses Wort - bis auf eine Ausnahme - nicht vergessen darf, wenn man nur mehr eine Karte in der Hand hält, da ist man sich in der Spielerunde schnell einig. Nun kam im Netz aber die Diskussion auf, ob man auf eine +2 mit einer +4 kontern darf und umgekehrt.

Eine gute Frage, die man sich natürlich intern ausschnapsen kann, wenn man möchte. Oder man richtet sich einfach nach den Vorgaben des Herstellers Mattel.

Nun ist Mattel mit einem Posting eingeschritten, das eingefleischte Uno-Spieler in ihren Grundfesten erschüttern dürfte. Die beiden Karten, die unter anderem zu den größten Geheimwaffen des beliebten Spiels zählen, dürfen nicht kombiniert werden.

Übrigens ist es auch nicht erlaubt auf eine +4 eine +4 zu legen. Man muss die Karten also abheben und darf die Strafe nicht an den nächsten weitergeben.

Nun kommt das große ABER: Es ist sehr wohl erlaubt, auf eine +2 eine +2 zu legen. So steht es im offiziellen Regelwerk.

Eine weitere Regel, die nicht jedem bekannt sein dürfte, ist der Trick die Aussetzer-Karte aufzuheben. Dabei geht es relativ einfach, zumindest wenn man auch eine Aussetzer-Karten in derselben Karte hat. So kann die Pause an den nächsten übertragen werden.

Auch beim Uno-Rufen tut sich ein neues Schlupfloch auf. Man muss nämlich nicht immer "Uno!" rufen, wenn man nur mehr einer Karte in der Hand hält. Wer das Spiel mit zwei identischen Karten beenden kann - für den entfällt diese Pflicht.

Von wegen Kinderspiel.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren