Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview

Was Ihre Körpersprache über Sie verrät: Stefan Verra weiß es

Körpersprecher Stefan Verra ist heute mit seinem Programm "Ertappt! Körpersprache: Echt männlich. Richtig weiblich" im Orpheum Graz zu Gast. Im Interview spricht er über Rampensauen, Mauerblümchen und die Macht des ersten Eindrucks. Von Carmen Oster

kdt stefan verra
© kk
 

Herr Verra, bei unserer Begrüßung ist mir bloß durch den Kopf gegangen, ob der Händedruck fest und der Blickkontakt lange genug war. Einen Gedanken lang soll er dauern, sagen Sie in Ihrem Blog. Mein Gedanke war: Ist der Gedanke jetzt schon lange genug?

STEFAN VERRA: Ich werde oft schon bei der Begrüßung gefragt: "Was sehen Sie jetzt bei mir?" Die Angst vor unserem Treffen ist vorher bei den Leuten existent, aber in dem Moment, in dem man sie anspricht, hat man seine Körpersprache schon nicht mehr unter Kontrolle. Der Großteil passiert unbewusst. Ich habe nicht die Mission, den Leuten zu sagen, wie es "richtig" geht. Ich habe mich zu viel damit beschäftigt, um zu sagen, dass man sich nun so oder so verhalten muss. Das Leben ist zu vielfältig dafür.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.