Nicht auf DauerErster Auftritt: Margit Laufer moderiert im Sommer die ZiB 2

Am Sonntag hatte sie ihren ersten Auftritt als ZiB2-Moderatorin: Im Sommer wird Margit Laufer das Team um Armin Wolf, Lou Lorenz-Dittlbacher und Martin Thür unterstützen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Neue in der ZiB 2: Margit Laufer © ORF
 

Margit Laufer unterstützt im heurigen Sommer das "ZiB 2"-Moderatorenteam im ORF. Als Ursache führte ein ORF-Sprecher gegenüber der APA den Sommerdienstplan sowie den Umstand, dass Lou Lorenz-Dittlbacher die "Sommergespräche" leitet und sich entsprechend darauf vorbereiten muss, an. Eine Ausweitung des "ZiB 2"-Teams auf Dauer sei nicht geplant. Laufer hatte ihren ersten Einsatz für die viel beachtete Nachrichtensendung am vergangenen Sonntagabend.

Die "ZiB 2" wird im Sommer somit von Armin Wolf, Lou Lorenz-Dittlbacher, Martin Thür und eben Margit Laufer moderiert. Der Neuzugang wurde 1990 in Wien geboren und sammelte bereits neben einem Studium der Politikwissenschaften im Zuge mehrerer Praktika journalistische Erfahrung. Ihre Tätigkeit beim ORF begann Laufer 2013 mit einem Praktikum beim ORF-"Report". Nach einem Jahr im Landesstudio Niederösterreich absolvierte sie die ORF-Akademie. Ab 2015 moderierte sie "Niederösterreich heute" und schloss berufsbegleitend das Studium "Journalismus & neue Medien" an der FH Wien ab. 2017 wurde sie vom Magazin "Österreichs Journalist:in" zu einer der besten "30 unter 30" Journalisten und Journalistinnen des Landes gewählt.

Im Jänner 2019 wechselte Laufer in die "ZiB"-Redaktion, wo sie als Innenpolitik-Redakteurin tätig ist und die "ZiB"-Sendungen von sieben bis 13 Uhr moderiert. Mit dem Vorjahr kamen Moderationen für "ZiB"-Spezialsendungen hinzu.

Kommentare (4)
derdrittevonlinks
0
0
Lesenswert?

Interessen

Zu Wolf und Dittelbacher sei gesagt, dass der Interviewfluss ins stocken gerät, wenn man zu oft nachfragt.
War heute in der ZIB 2, "mit Laufer interviewt Maurer", auch auszumachen, trotz einleitender Worte von Maurer, dass es einen Koalitions- Konfliktbewältigungsmechanismus gibt, wurde der Frage quasi "wie steht man zum Koalitionspartner in Sachen Straßenbau" zu lange nachgegangen.
Zwar zu Recht, weil die Grünen die politische Verantwortung hinsichtlich Klima und Straßenbau tragen, aber auch die Unterstützung durch Demos und der Gang vor's Gericht für mehr Klimaschutz ein Weg sein soll und nicht, wie von Maurer kommentiert, die Zurufe und das Quertreiben die Koalition platzen zu lassen.

Genesis
6
3
Lesenswert?

Farblos aber fair

Frau Laufer kennt man aus den ZIB's um 9 Uhr und um 13 Uhr während der Corona-Krise. Auch wenn sie vielleicht manchmal etwas farblos wirken mag, so ist sie wenigstens i.d.R. nicht so gehässig wie A. Wolf und L. Lorenz-Dittelbacher etc. Hoffentlich bleibt sie so und wird nicht vom ZIB2-Team allzu schnell zu deren Zwecken sozialisiert.

Lodengrün
1
1
Lesenswert?

Farblos,

ohne Energie und schon geht das Interview dem Bach runter. Man kann Dittelbacher und Wolf Penetranz vorwerfen, sie kommen aber zum Punkt und da wird es spannend. Wolf sagt er kenne die Antworten, also fragt er sie etwas was nicht vorbereitet wurde und zur eigenen PR Show wird. Und wenn den Kritikern sonst nichts einfällt dann kommt die Parteilichkeit.

Lamax2
6
1
Lesenswert?

Farbe

Die Farbe kommt schon noch, aber hoffentlich wird sie nicht so penetrant und einseitig fragend wieHr. Wolf und Frau LL Dittelbacher.