Buch Wien 2021Die Welt der Bücher als Fluchtinsel

Nach einem Jahr Corona-Pause startete die 13. Wiener Buchmesse mit der 2G-Regel und erstmals mit einem Gastland: Russland.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stargast auf der Buch Wien: Edmund de Waal © Copyright Karl Schöndorfer TOPP
 

Die Welt soll draußen bleiben“, mag sich so mancher der Besucher gedacht haben, der sich wie viele andere mit Maske in der U-Bahn seinen Weg zur Wiener Messe gebahnt hat. Geschafft! Nach penibler 2G- und Taschen-Kontrolle ist man endlich aus dem Nebel und drin im Warmen, die Masken fallen und die Bücherwelt erscheint als gemütliches, inspirierendes, zeitloses Refugium – ein Ort zum Aufatmen. Aber natürlich bleibt die Welt nicht draußen, sind es doch die Literaten und Sachbuchautoren, die sie ver-dichten und sich der Diskussion stellen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!