La StradaRückblick und Ausblick: Ist das noch Kunst oder muss ich da eingreifen?

Heute endete das 24. La Strada-Festival in Graz. Schon jetzt wird das Programm für 2022 vorbereitet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
La Strada; Graz
Bei „Iyagbons Spiegel“ wurde man Teil einer Zeremonie ©  Nikola Milatovic
 

Nicht von der Bühne auf das Publikum hinabblicken, sondern mit ihm eins werden. Dieser Aufgabe stellte sich La Strada heuer zum 24. Mal. Intendant Werner Schrempf kann auf eine gelungene Woche zurückblicken: „Es war für uns sehr schön, zu sehen, wie sehr sich die Menschen darüber freuen, dass es wieder ein Kunstangebot gibt.“ Wegen der Pandemie setze man wie im Vorjahr auch vermehrt auf künstlerische Darbietungen, deren Örtlichkeit nicht angekündigt wurde: „Das Schöne daran war, dass so Menschen ein Teil der Veranstaltung wurden, die diese vielleicht sonst nicht besucht hätten“, sagt Schrempf.  

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!