Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TodesfallErich Schleyer im Alter von 81 Jahren gestorben

Der österreichische Schauspieler Erich Schleyer ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Sein Wirken umspannte und einte Generationen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erich Schleyer ist gestorben
Erich Schleyer ist gestorben © APA/Roland Schlager
 

"Meine Arbeit für Kinder hat begonnen, als ich ein Kind war. Die Mama war im Krankenhaus, ich war sechs oder halb sieben (lacht) und habe den kleineren Kindern was vorgespielt", erzählte Erich Schleyer einmal in einem Interview der Kleinen Zeitung und fügte damals hinzu: "Als Schauspieler habe ich jeden Theaterintendanten fast gezwungen, auch etwas für Kinder zu machen. Für mich ist das der Reichtum. Die Kinder, die Neugier, die sie haben, das Leben kennenzulernen, und die Hoffnung, dass es doch schön ist, auf der Welt zu sein."

Erich Schleyer ist jetzt im Alter von 81 Jahren gestorben. Der in Dresden geborene Schleyer war Schauspieler, Drehbuchautor, Moderator, Journalist und Kinderbuchautor. Er besuchte in Leipzig die Theaterhochschule und begann seine Schauspielkarriere in der ehemaligen DDR. Nach seiner Flucht in den Westen 1968 arbeitete er unter anderem in Düsseldorf, Köln, Hamburg, München, Zürich, Berlin und Salzburg (Salzburger Festspiele). In Wien arbeitete er unter anderem mit Georg Tabori am Burg- und Akademietheater. Erich Schleyer war Mitglied des Theaters in der Josefstadt, spielte an der Volksoper, im Volkstheater, an der Staatsoper und anderen bedeutenden Bühnen seiner Wahlheimat Wien.

Kultstatus verlieh ihm das heimische Publikum für seine Darstellung des Dr. Frank N. Furter in der „Rocky Horror Picture Show“ am legendären Schauspielhaus unter der Leitung von Hans Gratzer.

Im ORF war er in den 1990er-Jahren in "Erichs Chaos" zu sehen, in Deutschland hatte er schon in den 1970er-Jahren moderiert. Schleyer spielte in unzähligen Rollen in Film- und Fernsehen, gut in Erinnerung blieb er auch als Geschichtenerzähler.

Schleyer wurde mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet und ihm wurde 2011 der Berufstitel Professor verliehen. Schleyer hatte sein ganzes Leben gerne gearbeitet: "Ich arbeite halt, und das ist mein Leben."

Seine besondere Liebe galt den Kindern und der Fantasie: neben vielen Drehbüchern schrieb Erich Schleyer eine Reihe von Kinderbüchern.  Fotograf und Weltenbummler war Erich Schleyer auch. Er bereiste die halbe Welt, um Dokumentationen zu liefern, seine Fotografien waren in internationalen Ausstellungen in München, Berlin, New York und natürlich Wien zu sehen.

Am Abend des 6. Juli verstarb Erich Schleyer in seiner Wahlheimat Wien.

Kommentare (3)
Kommentieren
OE39
0
1
Lesenswert?

Er war

DAS Highlight in Radio Wien! RIP und DANKE für viele schöne Stunden. Deine Stimme klingt ewig im Ohr.

OE39
0
1
Lesenswert?

Er war

DAS Highlight in Radio Wien! RIP und DANKE für viele schöne Stunden. Deine Stimme klingt ewig im Ohr.

ChihuahuaWelpe56
0
24
Lesenswert?

„Erich Schleyer‘s verschleierte Märchen“

Seine Sendezeit im ORF war ein Muss in meiner Kindheit!

Hab gerade ein Youtube Video von und mit ihm gesehen, welche Covid Kindgerecht aufarbeitet: Erich Schleyer - Der Geschichtenerzähler