Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HochschulrankingHeimische Unis halten Positionen

Nur wenig Bewegung beim diesjährigen Times-Ranking.

Große Unis sind in der heurigen Rangliste leer ausgegangen
Große Unis sind in der heurigen Rangliste leer ausgegangen © APA/Georg Hochmuth
 

Im „Times Higher Education Ranking“ 2021 lassen sich nur wenige Erfolgsmeldungen für die österreichische Hochschullandschaft verbuchen. Zwar konnten die Medizin-Unis Wien und Graz, die Unis Klagenfurt und Linz sowie die TU Graz ihre Positionen halten, die Uni Wien allerdings ist in diesem Jahr von Rang 134 auf 164 zurückgefallen.

Auch die Universität Graz muss sich mit einer Rückstufung in die Ranggruppe 601 bis 800 abfinden, das ist eine Stufe schlechter als im Vorjahr. Verbessert hat sich nur das Ranking der Tiroler Hochschulen: Uni und Meduni Innsbruck konnten je eine Stufe aufsteigen. Die Spitze der Rangliste ist nach wie vor US-amerikanisch dominiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren