Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hofer-RückzugKärntner FPÖ-Obmann Erwin Angerer: "Kickl geeignet als Bundesparteichef"

Der neue Kärntner FPÖ-Chef Erwin Angerer zeigt sich überrascht vom Rücktritt Norbert Hofers. Montag Nacht habe ihm dieser am Telefon gratuliert. Kickl könne Bundespartei führen, ist Angerer überzeugt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erwin Angerer hält Kickl für geeignet
Erwin Angerer hält Kickl für geeignet © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Völlig baff reagierte Erwin Angerer auf den Rücktritt von Bundesparteiobmann Norbert Hofer. Die Nachricht platzte in eine Klausur der Kärntner FPÖ.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Peterkarl Moscher
0
1
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der Angerer ist echt stark, Darmann 45 tritt zurück weil Landtag und Obmann in Klagenfurt zu viel ist. Angerer 56 ist Nationalrat, Bürgermeister
und jetzt Landesobmann, der Angerer ist echt stark wenn er erklärt wie er
das alles auf den Hut bringt!

GordonKelz
0
2
Lesenswert?

Was soll er angesichts seiner Einflüsterer...

...auch sagen....?!
Gordon

Salcher
0
11
Lesenswert?

Dreck

Bravo Hofer! - Er hat erkannt, dass man unweigerlich selbst schmutzig wird, wenn man sich an Dreck reibt. Also hat er es vorgezogen, sich vornehm zurückzuziehen und den braunen Dreck dort zu belassen wo er ist: in der braunen Schmuddelkiste. Dort wo brauner Dreck eben hingehört!
BRAVO HOFER!!!!

future4you
0
13
Lesenswert?

Ungeeignet!!!

Wer will/kann denn mit so einem verbalen Tiefschläger und gesellschaftlichen Zündler eine Koalition eingehen?

SoundofThunder
3
7
Lesenswert?

😏

Was soll er anderes sagen?😏