AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Geldflüsse werden geprüftSchlimmer Verdacht bei Großspenden an die Kirche

Bistum will Geldflüsse für kirchliche Großprojekte prüfen. Spenden sollen im Zusammenhang mit einem Immobilien-Deal stehen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Apartements Diexer Poertschach Woerthersee Glock April 2014
Fünf Wohnungen im Diexer-Haus am Wörthersee hat die Kirche 2014 verkauft © Markus Traussnig
 

Der vom Bistum Gurk in Auftrag gegebene Prüfbericht zu den wirtschaftlichen Vorgängen in der Ära von Ex-Bischof Alois Schwarz hat ohnehin schon für genügend Zündstoff gesorgt. Laut "Arbeitsgruppe Bistum" sollen nun auch „Liegenschaftsverkäufe, die im Zusammenhang mit Großspenden für kirchliche Projekte stehen“ überprüft werden.

Kommentare (19)

Kommentieren
47er
0
4
Lesenswert?

Wenn man von Menschen getäuscht wird, in den man eigentlich Vertrauen haben sollte,

tut das lange weh und ist eine Lehre fürs Leben. Da aber von diesen Kirchenfürsten schon lange nur mehr Vertuschungen, Forderungen und schleimige Lügen zu hören sind, fühle ich mich nur mehr als Zahl-Esel behandelt. Naja, haben lange genug studiert, da lernt man anscheinend als erstes, wie man die Leute manipuliert und durch Ängste aussäckelt. Und je höher der Pomp, umso schlimmer die Manipulationen und Lügen, habe nur mehr Verachtung für diese Pharisäer.

Antworten
Kunierer
1
4
Lesenswert?

Keinen Genierer der Herren in Schwarz

wenn es darum geht Geld abzuzocken da konnten sie schon immer sehr gut. Beim Bischof Eder als rein Salzburg sein Unwesen trieb hat mir gereicht, da bin ich dann dem Verein ausgetreten. Den Betrag was die Kirchensteuer ausmacht Spende ich seither.

Antworten
gerhardweiss1963
3
0
Lesenswert?

Kluge Alternative

Gerade wird für € 7,- monatlich eine Patenschaft für Eisbären angeboten. Damit verhindert man das Abschmelzen des polaren Eises und den Klimawandel. Zumindest behauptet das die Werbung.

Antworten
93113eaa11bb199c98ff40568e24619c
4
3
Lesenswert?

Wird das wieder eine Plattform für Ausgetretene?

Wenn Sie schon der Kirche den Rücken kehren, dann sollten Sie aufhören Dinge zu kommentiere, die Sie nichts mehr angehen...
Ich kommentiere ja auch nicht die Agenden des Österreichischen Eisschützenverbandes!

Antworten
joschi41
0
12
Lesenswert?

Geschäft

Wie ist dieser Steuerdeal zu verstehen, falls es einen gegeben hat? Glock kauft unter Wert, und ein Teilbetrag des Kaufpreises wird als Spende an die Kirche (an den Bischof privat!) deklariert und ist damit steuerfrei?

Antworten
gerbur
0
9
Lesenswert?

@joschi41

Und die Spende kann auch noch steuerlich abgesetzt werden!! Da laufen noch viel krummere Geschäfte ab.

Antworten
wjs13
0
5
Lesenswert?

Den Missbrauch dazu verwenden

dass endlich die Steuerprivilegien der Kirchen und das, von Dollfuss erlassene und Hitler bestätigte Konkordat, beseitigt werden.
Endlich auch in Österreich Staat und Kirchen trennen. Keinerlei Sonderstellung für Kirchen, die wie alle anderen Vereine nach dem Vereinsrecht behandelt werden müssen.

Antworten
gerhardweiss1963
0
6
Lesenswert?

Steuervorteil

Die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden hat rein gar nichts mit der Kirche zu tun. Diesen Vorteil genießen auch viele andere nicht kirchliche Organisationen.

Mein Rechtsempfinden ist verwirrt, weil ich es nicht verstehe, dass ein Spender mit geringem Einkommen keine steuerlichen Vorteile hat, aber ein Großverdiener derzeit bis zu 55 % von der Steuer zurückbekommt.

Ist eigentlich niemand klar, dass wir Steuerzahler bei Großspenden rund die Hälfte zahlen?

Antworten
eston
0
12
Lesenswert?

Jetzt verstehe ich

die gesetzliche Unterscheidung: Spenden sind steuerlich abssetzbar, wenn gemeinütziger, mildtätiger ODER kirchlicher Zweck vorliegt

Antworten
brosinor
4
33
Lesenswert?

Jetzt ist es soweit

Jetzt tret ich endgültig aus, da können's mir noch so viele tränenreiche Brieflein schicken, die Pharisäer!

Antworten
93113eaa11bb199c98ff40568e24619c
5
3
Lesenswert?

Reisende soll man nicht aufhalten...

Alles Gute für die Zukunft!

Antworten
heinzleh.
2
3
Lesenswert?

Kirchenaustritt !!

Warum erst jetzt der Austritt ? Wieviel Dreck am Stecken diese Kirche hat, ist ja schon seit langem bekannt.Ich werde nie verstehen, warum noch so viele intelligente Menschen diesem Verein angehören.

Antworten
GustavSchatzmayr
1
15
Lesenswert?

...

Gratulation zu dieser höchst sinnvollen Entscheidung!

Mögen Sie ein Vorbild für zigtausende sein, die es Ihnen gleichmachen.

Antworten
frako
1
20
Lesenswert?

Reichlich spät

Mir hat seinerzeit der Groer schon gereicht, da habe ich diesem Verein den Laufpass gegeben.

Antworten
heinzleh.
1
5
Lesenswert?

Bravo !!

Und den Krenn nicht vergessen !!

Antworten
enzianbrenner
2
9
Lesenswert?

oh ja ...

... dann auch gleich die ganzen spendenaktionen für z.b. renovierung der orgel´n (in vielen dekanaten!!!) welche dann mit einer kleinst möglichen version einfach anderst behandelt oder ersetzt wurden ... wo die frage offen bleibt ... wo ist hier der rest gelandet?

Antworten
GustavSchatzmayr
1
44
Lesenswert?

Deal mit Waffenproduzenten

Der Deal der Katholischen Kirche mit einem Waffenproduzenten passt gut zur Segnung von Soldaten inkl. deren Waffen.
Ein kirchlicher Deal mit einem Waffenhändler ist schon schlimm genug, aber wenn die Katholische Kirche dabei auch noch der Staat um Steuern betrügt, dann wären sie nur ganz normale Diebe.

Antworten
ultschi1
0
35
Lesenswert?

😁

Das klingt wie aus einem Roman vom Thomas Bernhard.

Antworten
Oberwoelzer
2
35
Lesenswert?

Kirche

Wie sagt ein Sprichwort " Wasser predigen und Wein saufen"
Bei dieser Handlungsweise ist die einzige Möglichkeit aus der
Katholischen Kirche auszutreten und sich die Kirchensteuer zu
sparen.

Antworten