AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Showcar in FrankfurtDer Cupra Tavascan stromert 450 Kilometer weit

Auf dem Autosalon in Frankfurt zeigt Seats Schwestermarke Cupra als Showcar ein elektrisches SUV-Coupé.

Cupras Studie für ein Elektro-SUV heißt Tavascan © CUPRA
 

Der Namensgeber ist ein idyllisch gelegenes Dorf in den Pyrenäen – aber optisch ist der Cupra Tavascan ganz schön laut. Mit dem Showcar zeigt Seats Schwestermarke ihre Vision eines vollelektrisch angetriebenen SUV-Coupés.

Bei der Frontpartie beschreiten die Spanier mutig ganz neue Wege: Um den Elektroantrieb auch äußerlich sichtbar zu machen, gibt es keinen klassischen Kühlergrill mehr. Für die Frischluftzufuhr der Batterie sorgen die schicken Schlitze. In den Radkästen finden 22 Zoll große Leichtmetallräder Platz. Am Heck sorgt der Diffusor für optimale Aerodynamik und einen kessen Look. Wie im Volkswagen-Konzern derzeit en vogue, überspannt das Rücklicht die gesamte Fahrzeugbreite.

Showcar in Frankfurt: Cupra Tavacsan

Der Namensgeber ist ein idyllisch gelegenes Dorf in den Pyrenäen – aber optisch ist der Cupra Tavascan ganz schön laut. Mit dem Showcar zeigt Seats Schwestermarke ihre Vision eines vollelektrisch angetriebenen SUV-Coupés.

CUPRA

Bei der Frontpartie beschreiten die Spanier mutig ganz neue Wege: Um den Elektroantrieb auch äußerlich sichtbar zu machen, gibt es keinen klassischen Kühlergrill mehr.

CUPRA

Für die Frischluftzufuhr der Batterie sorgen die schicken Schlitze. In den Radkästen finden 22 Zoll große Leichtmetallräder Platz.

CUPRA

Am Heck sorgt der Diffusor für optimale Aerodynamik und einen kessen Look. Wie im Volkswagen-Konzern derzeit en vogue, überspannt das Rücklicht die gesamte Fahrzeugbreite.

CUPRA

Zwei Elektromotoren – jeweils einer an der Vorder- und an der Hinterachse – setzen den Viertürer unter Strom.

CUPRA

Sie spulen bis zu 225 kW (306 PS) ab und schnepfen das SUV in weniger als 6,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

CUPRA

Die Lithium-Ionen-Batterie mit 77 kWh sitzt im Unterboden und speichert genug Energie für eine Reichweite von bis zu 450 Kilometern, gemessen nach den strengen Vorgaben des WLTP-Zyklus.

CUPRA

Beim Öffnen der Türen werden die Insassen mit weicher LED-Innenbeleuchtung, Elementen aus Leder, Carbon oder Alcantara empfangen.

CUPRA

Das flügelförmige Armaturenbrett sorgt für ein großzügiges Raumgefühl. Der Fahrer erhält alle benötigten Informationen über ein volldigitales 12,3-Zoll-Display, das durch ein weiteres 13-Zoll-Infotainmentdisplay ergänzt wird.

CUPRA

Bei Bedarf passt sich die Innenausstattung des Konzeptfahrzeugs sogar an: So kann sich der größere Bildschirm zum Beifahrer drehen. In die Schalensitze sind Lautsprecher und Smartphone-Anschlüsse integriert.

CUPRA
1/10

Zwei Elektromotoren – jeweils einer an der Vorder- und an der Hinterachse – setzen den Viertürer unter Strom. Sie spulen bis zu 225 kW (306 PS) ab und schnepfen das SUV in weniger als 6,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Lithium-Ionen-Batterie mit 77 kWh sitzt im Unterboden und speichert genug Energie für eine Reichweite von bis zu 450 Kilometern, gemessen nach den strengen Vorgaben des WLTP-Zyklus.

Beim Öffnen der Türen werden die Insassen mit weicher LED-Innenbeleuchtung, Elementen aus Leder, Carbon oder Alcantara empfangen. Das flügelförmige Armaturenbrett sorgt für ein großzügiges Raumgefühl. Der Fahrer erhält alle benötigten Informationen über ein volldigitales 12,3-Zoll-Display, das durch ein weiteres 13-Zoll-Infotainmentdisplay ergänzt wird.

Bei Bedarf passt sich die Innenausstattung des Konzeptfahrzeugs sogar an: So kann sich der größere Bildschirm zum Beifahrer drehen. In die Schalensitze sind Lautsprecher und Smartphone-Anschlüsse integriert.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren