Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gute FrageKann man bei einem Hybridauto selbst Starthilfe geben?

Umso jünger ein Auto ist, desto mehr Elektronik hat es an Bord. Kann man sich da noch trauen, selbst Starthilfe zu geben?

© Kostia/stock.adobe.com
 

Wir kennen es alle. Und es kann uns bald wieder alle erwischen: Man kratzt morgens im Dunkeln das Eis von der Windschutzscheibe, steigt fröstelnd in sein Auto ein, freut sich auf den ersten warmen Luftstrom der Heizung, drückt auf den Startknopf – und es passiert nichts. Die Batterie ist leer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fwf
0
0
Lesenswert?

Halbe Wahrheit

Die Empfehlung, mindestens 45 Minuten zu fahren stimmt bei tiefentladener Batterie und vielen Fahrzeugen nicht, denn die Bordspannung reicht hier nur bei mindesten ca. 30% Restladung der Batterie aus, um diese auch zu laden. Betriebsanleitung lesen bewahrt vor unangenehmen Überraschungen !

kropfrob
0
0
Lesenswert?

Und wo ist die Antwort ...

... auf die im Titel gestellte Frage: "Kann man bei einem Hybridauto selbst Starthilfe geben?"?

feringo
0
0
Lesenswert?

Frage zu Punkt


6. Starten: ... Dazu im Empfänger-Pkw einen starken Verbraucher (z. B. Heckscheibenheizung oder die Hauptscheinwerfer) einschalten.

Welchen Vorteil hat das Einschalten eines starken Verbrauchers?

Carlo62
0
5
Lesenswert?

Es verhindert die (recht unwahrscheinliche) Möglichkeit,

dass durch die Parallelschaltung von dann zwei laufenden Lichtmaschinen Spannungsspitzen auftreten können, durch welche die Bordelektronik Schaden nehmen könnte.

feringo
0
6
Lesenswert?

@Carlo62 : 2 Generatoren parallel

O.K. Herzlichen Dank! Das ist verständlich. Ich werde mir das sicher merken.