Gilt bereits ab SonntagDeutschland stuft Österreich wieder als Hochrisikogebiet ein

Ende Dezember war man in Österreichs Tourismus erleichtert: Deutschland hatte Österreich von der Liste der Hochrisikogebiete genommen. Ab Sonntag ändert sich das aufgrund der stark steigenden Coronazahlen in Österreich wieder.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) APA/dpa/Lennart Preiss (Lennart Preiss)
 

Lange hat die Erleichterung nicht gehalten: Nachdem Österreich Ende Dezember des Vorjahres von der deutschen Liste der Hochrisikogebiete gestrichen wurde, hat nun die rasche Verbreitung der Omikron-Variante und das wieder verstärkte Infektionsgeschehen Deutschland neuerlich dazu veranlasst, Österreich neben vielen anderen EU-Staaten auf die Liste der Hochrisikogebiete zu setzen.

Die Änderungen wurden am Freitagnachmittag vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht und werden ab Sonntag, dem 16. Jänner 2022, wirksam sein. Somit ist Österreich wie die Schweiz, Frankreich, Italien und Spanien als Hochrisikogebiet gelistet.

Geimpfte müssen nicht in Quarantäne

"Die Reiseeinschränkungen werden in erster Linie für ungeimpfte Gäste gelten", teilt die Wirtschaftskammer ihren Mitgliedern mit. "Dies bedeutet, geimpfte Personen können weiterhin einen sicheren und erholsamen Urlaub in Österreich ohne Quarantäne bei der Rückkehr verbringen." Das Problem für den Tourismus: Die Absonderungspflicht gilt auch für Kinder, wobei bei Kleinkindern unter sechs Jahren die Quarantäne nach fünf Tagen auch ohne Freitestung automatisch endet.

Die Liste

Österreich war zuvor vom 14. November bis zum Christtag (25. Dezember) auf der deutschen Liste der Hochrisikoländer gestanden. Davon ausgenommen waren lediglich die Gemeinden Mittelberg und Jungholz sowie das Rißtal, die nur von Deutschland aus zugänglich sind.

Zuletzt standen bereits alle Nachbarländer Deutschlands bis auf Österreich auf der Liste der Hochrisikogebiete.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) wies in einer Aussendung zu der Entscheidung am Freitag darauf hin, dass die Einschränkung durch die Neueinstufung geimpfte Personen nicht betrifft: "Wer geimpft ist, kann jederzeit einen sicheren und erholsamen Urlaub in Österreich verbringen." Personen, die weder geimpft noch genesen sind, müssen allerdings eine zehntägige Quarantäne antreten, von der frühestens nach fünf Tagen freigetestet werden darf.

 

Köstinger zeigte sich besorgt für den Wintertourismus wegen der nun vorgeschriebenen Quarantänepflicht für ungeimpfte Kinder unter zwölf Jahren bei der Rückkehr nach Deutschland: "Auch wenn Familien mit Kindern unter 12 Jahren nur rund ein Fünftel unserer ausländischen Gäste ausmachen, ist diese Regelung für Österreich problematisch, da alle Kinder, die noch nicht voll immunisiert sind, eine mindestens fünftägige Quarantäne antreten müssen, auch wenn deren Eltern voll immunisiert sind." Die ÖVP-Ministerin wolle sich deshalb "weiterhin dafür einsetzen, dass die Empfehlungen der Europäischen Union umgesetzt werden" – nämlich dass Deutschland Unter-zwölf-Jährige, die unter Aufsicht eines Erwachsenen reisen, von der Nachweispflicht befreit.

"Entwicklung ist enttäuschend, war aber erwartbar"

Köstinger verwies zudem auf die hohe Testrate in Österreich, die die Entscheidung Deutschlands ebenfalls beeinflusst haben könnte: "Diese Entwicklung ist enttäuschend, war aber erwartbar und eine logische Konsequenz. Denn die deutschen Kriterien für die Risiko-Einstufung basieren neben der Ausbreitungsgeschwindigkeit und Hospitalisierungsrate auch auf der Sieben-Tages-Inzidenz sowie der Testpositivrate. Hier muss man dazu sagen, dass in Österreich 32-mal so viel getestet wird als in Deutschland."

Sonst noch auf der Liste

Neben Österreich kamen laut dpa mehr als 30 andere Länder neu auf die Liste, viele davon in Afrika und in der Karibik. Bei dem schon bisher als Hochrisikogebiet geltenden Frankreich kommt das Übersee-Departement Saint-Pierre und Miquelon zur Liste der Hochrisikogebiete hinzu - wie auch das niederländischen Überseegebiet Sint Maarten.

Ebenfalls als Hochrisikogebiete gelten künftig Bulgarien, Lettland, Nordmazedonien, Albanien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Dschibuti, Burkina Faso, Gambia, Liberia, der Senegal und Niger, Äquatorialguinea, São Tomé und Príncipe, Guinea-Bissau, die Zentralafrikanische Republik, Eritrea, Madagaskar, Somalia, Kolumbien, Peru, Guyana, Suriname, St. Kitts und Nevis, St. Vincent und die Grenadinen, Benin, Costa Rica, Dominikanische Republik, St. Lucia, Antigua und Barbuda, die Philippinen und der Tschad.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hako2020
0
0
Lesenswert?

Laut

Platter,Köstinger und Hörl ist aber alles in Ordnung!

Lucifer rs
0
0
Lesenswert?

Wintersaison mit Gewinn ade👣🎪🤦🏻‍♂️

Der größte Teil der Winterurlauber kommt aus?
Ja genau Deutschland 🇩🇪🙋🏻‍♂️
Die exorbitant Hohe Testung geschuldet wobei sicher die Hälfte der Testes Irgale sind also Fehlläufer der GEKO Haufen ist der größte Fehlgriff seit Beginn der Corona Krise💯🙋🏻‍♂️

markus144
2
10
Lesenswert?

Tourismusbranche bitte ganz schnell ganz still sein

Der Standard schreibt, dass 3/4 der geklärten Corona Fälle im Freizeitbereich auf Apres Ski zurückzuführen sind.
Hier sind nicht die bösen Deutschen Schuld, hier sind nicht die österreichischen Massentestungen schuld, hier sind ganz allein die Tourismusgebiete selbst schuld.
Der eigentliche Witz daran ist, dass wir dann vielleicht wieder österreichweit in den Lockdown müssen und einen enormen wirtschaftlichen Schaden haben - der wird dann wieder nicht seitens der Tourismusbranche erwähnt.

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Apres Ski

Sehr geehrter markus144,
auch wir berichten darüber: https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/6085886/Auch-bei-OmikronWelle_Apres-Ski-bleibt-grosser-Faktor-bei
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

zlatorog
3
9
Lesenswert?

Déjà Vu: Wieder allesch richtik gemacht!

Platter und Konsorten sind mit einem Hochinzidenzgebiet in die Wintersaison gegangen und haben wieder einen wesentlichen Beitrag zur Durchseuchung Europas geleistet. So what?

WiBeBe
1
8
Lesenswert?

Alles kompletter Blödsinn

Und wer wird das (Deutschland) jemals kontrollieren? Vor Weihnachten gleiches Spiel, Österreich Hoch Risiko Gebiet, ich war während dieser Einstufung an einem Tag 7x mal von A in Freilassing mit Deutschem Kennzeichen, Kontrolle? Vollkommen egal wer was wen als Hochrisiko Gebiet einstuft, das juckt keinen einzigen Touristen.

Lodengrün
0
7
Lesenswert?

Spielt keine Rolle mehr

Die Welle rauscht durch. Wenn wir ehrlich sind, waren wir ihr nicht mehr gewachsen. Jetzt gilt es nur so gut wie möglich den Schaden so gering als möglich zu halten. Von Vorteil ist das die Impfquote hier dich die schweren Verläufe zum größten Teil auffängt. „So Gott will wir halten still“ passt hier sehr gut.

Lodengrün
3
6
Lesenswert?

@Morpheus

gehört halt zu den Zeitgenossen denen wahrscheinlich nichts passt. Auswandern tut er nicht, selbst aktiv an der Verbesserung beitragen, auch nicht. Es wird nur weiter gemosert. Erinnere mich an einen Satz. „Tue Dich wenn Du Erfolg haben willst nie mit einem negativen Menschen zusammen. Da ist selbst die Zelle negativ geladen“.

lombok
1
11
Lesenswert?

Völliger Schwachsinn!

Deutschland Tests im 7 Tagesschnitt 135.000 und Österreich 583.000. (Quelle: Corona-in-Zahlen. de) . Somit lässt Deutschland Omikron ohne Zahlenspiele Durchrauschen, während Österreich es halt als Test-Weltrekordler publik macht.

In Wahrheit hat Deutschland statt aktuell 500 wohl 1.500 Inzidenz. Es muss also niemand über ein anderes Land urteilen ... Wir sollten die EU als EIN GANZES sehen ... Wir sind viel zu klein, um uns in all die Länder zu unterteilen. Macht ja USA auch nicht ...

Es läuft halt wirklich so viel schief! Aber der Spuk dürfte ja durch die aktuelle Durchseuchung bald vorbei sein. 😉👍

VH7F
4
5
Lesenswert?

Durchlauf, jetzt braucht man nicht mehr schwitzen

Omikron der Gamechanger.

excalibur
17
7
Lesenswert?

Der Lockdown für Ungeimpfte wirkt...

...doch nicht!

Morpheus17
31
18
Lesenswert?

Wenn wir 10 mal soviel Testen wie Deutschland (Absolut !!!)

Haben wir eben eine höhere Inzidenz. ein Hoch auf die Türkis - schwarz Grüne Inkmpetenz!!!!

vonnixkummtnix
6
18
Lesenswert?

Wieso ist das ein Zeichen der Inkompetenz der ö. Regierung?

Wäre ich Deutscher, würde es mich nicht beruhigen oder überzeugen, dass alles in Ordnung ist, bei einer Positivitätsrate von 23%