VersehrtensportKolumbianer wollen in Miesenbach Fußball spielen

So sehr fühlen sich die Versehrtenfußballer aus Bogotá mit dem früh verstorbenen Martin Hofbauer verbunden, dass sie das Vereinswappen seines Teams am Trikot tragen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Fußballer mit Prothese (in der blauen Dress) spielten gegen Fernsehstars in Kolumbien. © KK
 

Fast 12.000 Opfer gibt es in Kolumbien, die durch Minen während der Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Zustände in diesem Land Südamerikas seit 1990 Gliedmaßen verloren haben. Dazu kommen viele Menschen, denen nach Unfällen oder Krankheiten ein Bein abgenommen werden musste. Ungebrochen aber ist bei vielen Männern die Begeisterung für Fußball. Seit dem Urteil der FIFA, das der junge Oststeirer Martin Hofbauer erwirkt hat, bei Bewerben auch mit Prothese spielen zu dürfen, wird er gerade von diesen als Held gefeiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.