Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirerin des TagesEin familiäres Zuhause für die letzten Stunden

10 Jahre freiwillige Arbeit im Vinzidorf-Hospiz der Elisabethinen: Angelika Döller über berührende Momente, ein familiäres Zuhause für bedürftige Menschen, Teamarbeit und ihr Verhältnis zum Tod.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Teamarbeit im Vinzidorf-Hospiz: Peter Hosak, Maria Umtach-Resch, Angelika Döller, Fritz Haring, Franz Wallner, Renate Rieß © (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Im Vinzidorf-Hospiz ermöglichen die Elisabethinen Graz obdachlosen, schwer kranken Menschen ein würdevolles Leben in der letzten Lebensphase – eine ganze Reihe von Personen engagiert sich als freiwillige Betreuer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren