Steirer des TagesVia Bierdeckel oder QR-Code: Er macht Wissenschaft begreifbar

Philipp Spitzer (35) will mit dem Projekt "Spotting Science" wissenschaftliche Alltagsphänomene leicht erklären.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In einer Lehrveranstaltung von Spitzer entstanden Bierdeckel, die Wissen vermitteln © Anna Stockhammer
 

Wie funktioniert das eigentlich? Und wie erkläre ich das so, dass alle es verstehen? Diese Fragen stellt sich Philipp Spitzer oft. Er beschäftigt sich an der Uni Graz damit, wie man naturwissenschaftliche Phänomene für die Öffentlichkeit herunterbrechen kann. Wissenschaftskommunikation nennt man das.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!