Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FußballBrand am Dach des Tivoli - Feuerwehr rückte an

Das sieht man wirklich nicht alle Tage: Das Spitzenspiel der 2. Liga musste unterbrochen werden. Das Dach brannte.

FUSSBALL: UNTERBRECHUNG WEGEN BRAND BEI INNSBRUCK GEGEN KLAGENFURT
Ins Tivoli Stadion nicht zugelassene Fans hatten von draußen Feuerwerkskörper in die Arena geschossen, dabei wurde auch ein Lautsprecher getroffen, der sich dann entzündete © APA/EXPA/ STEFAN ADELSBERGER
 

Schiedsrichter Felix Ouschan ließ noch weiterspielen, als die Feuerwehr schon auf dem Spielfeldrand wartete. Das Dach des Tivolis stand in Flammen, doch so recht wollte der Unparteiische die Partie zwischen Innsbruck und der Austria Klagenfurt beim Stand von 2:0 für die Gastgeber nicht abbrechen. Als der Löschzug dann auf den Rasen fuhr, mussten die Spieler weichen. Feuerwerkskörper hatten einen Teil des Dachs in Brand gesetzt. "Fans" haben diese von außerhalb auf das Stadion regnen lassen und eine brennende Kugel hat wohl Vogelnester in Brand gesetzt.  

Ein paar Minuten hat es aber schon gedauert, bis der Wagen mit der großen Drehleiter in Position war und die zwei Herren der Berufsfeuerwehr samt Schlauch in luftige Höhen gehievt wurden. Die Feuerwehr rückte übrigens mit einem Fahrzeug aus der Steiermark von Magirus Lohr an - das "GU" auf dem Kennzeichen war nicht zu übersehen.  Ein paar Liter Wasser hat der Brand schon vertragen und dann wurde "Brand Aus" gemeldet. Ein paar Bilder noch für den Bericht und nach gut einer Viertelstunde rückte die Berufsfeuerwehr wieder ab. Fünf Minuten waren da in der ersten Hälfte noch zu absolvieren und die ließ Ouschan auch noch fertig spielen.

Das Dach brannte Foto © KK

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren