Schweinsragout mit Paradeisern

Zutaten für 4 Personen.

3/4 kg Schweinefleisch (Schopf, Schulter)
1/4 kg milde Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
3/4 kg Fleischparadeiser
Paradeismark
2 dl Weißwein
10 dag schwarze Oliven (entsteint)
1 B. Petersilie
Rindsuppe
getrocknete Peperoncini
Olivenöl
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

1. Das Fleisch in gulaschgroße Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Die Paradeiser schälen und in Stücke schneiden. Olivenöl in einem schweren Topf erhitzen. Das Fleisch portionsweise darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der letzten Portion 1 EL Paradeismark mitrösten.

2. Das Fleisch beiseitestellen. Noch etwas Öl in den Topf geben. Zwiebeln und Knoblauch bei reduzierter Hitze darin ca. zehn Minuten dünsten. Das Fleisch dazugeben. Mit Weißwein ablöschen. Einkochen lassen. Die Paradeiser dazugeben. Aufkochen. Nun noch etwa 1/4 bis 1/3 l Rindsuppe dazugießen. Mit Salz, Pfeffer und zerriebenen Peperoncini würzen. Zugedeckt bei sehr wenig Hitze drei Stunden garen lassen. Wenn nötig, noch etwas Suppe dazugießen.

3. In der letzten halben Stunde die Oliven dazugeben und den Deckel vom Topf nehmen. Kurz vor dem Servieren die klein geschnittene Petersilie unter das Ragout mengen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis